merken
PLUS Bautzen

In Gaußig gibt es wieder einen Friseursalon

Ein Jahr stand das Geschäft leer. Jetzt frisiert dort Simone Leuner. Bisher war die Bischofswerdaerin auf andere Art für ihre Kunden da.

Gaußig hat wieder einen Friseursalon: Dank Simone Leuner, die nach Jahren des mobilen Arbeitens gern sesshaft werden wollte.
Gaußig hat wieder einen Friseursalon: Dank Simone Leuner, die nach Jahren des mobilen Arbeitens gern sesshaft werden wollte. © Carmen Schumann

Gaußig. Als Simone Leuner im Mai den Schlüssel für ihren Friseursalon in Gaußig übernahm, war noch nicht abzusehen, wie es in ihrem Handwerk mit den Corona-bedingten Einschränkungen weitergehen würde. Trotzdem stürzte sie sich voller Elan in die Einrichtung ihres Geschäftes, das sich im ehemaligen Gemeindeamt von Gaußig befindet. Die Friseurmeisterin gestaltete alles nach ihrem Geschmack um. Der Fußboden und die Elektrik mussten erneuert werden, und es wurden Trockenbauwände eingezogen.

Drei Arbeitsplätze gibt es nun im Salon, auch wenn Simone Leuner vorerst als Einzelkämpferin gestartet ist. Nach den drei Wochen, die seit ihrem Arbeitsbeginn vergangen sind, ist sie sehr zufrieden mit der Resonanz. Neben Gaußigern kommen nun auch Stammkunden zu ihr gefahren, die sie früher besucht hat. Denn in den letzten 16 Jahren war die Meisterin als mobile Friseurin unterwegs, und das in einem ziemlich großen Einzugsbereich zwischen Kamenz, Schirgiswalde und Milkel. Auch in Altenheimen machte sie Station. Doch irgendwann hatte die 47-Jährige genug von der Fahrerei und sehnte sich nach Sesshaftigkeit.

Anzeige
Ausbildungsplätze vorgestellt!
Ausbildungsplätze vorgestellt!

Jetzt schnell noch einen Ausbildungsplatz sichern! Diese Top Unternehmen der Region bieten noch freie Ausbildungsplätze für das Jahr 2020.

Ein Wunsch der Einwohner wird erfüllt

Da kam ihr eine Anzeige des Bürgermeisters von Doberschau-Gaußig, Alexander Fischer, gerade recht. Er hatte sie aufgegeben, weil die Bürger an ihn den Wunsch herangetragen hatten, wieder einen Friseursalon im Dorf zu haben. Rund ein Jahr lang mussten sich die Gaußiger zum Frisieren nach außerhalb auf den Weg machen. Denn die Vorgängerin von Simone Leuner hatte ihren Salon im Juni 2019 aus gesundheitlichen Gründen schließen müssen.

Friseurmeisterin Simone Leuner ist für Damen, Herren und Kinder gleichermaßen da. Bis auf Haarverlängerung und -verdichtung bietet sie alle Dienstleistungen rund um die Frisur an. Da sie in ihrer Ausbildung auch alle Handgriffe der dekorativen Kosmetik erlernt hat, kann sie beispielsweise Bräute nicht nur frisieren, sondern auch schminken. Für die Hochzeitsfrisur sucht sie ihre Kundinnen nach wie vor auch zu Hause auf, wenn das gewünscht wird.

Zur Meisterausbildung in Bautzens Partnerstadt

Simone Leuner wohnt in Bischofswerda. Der größere ihrer beiden Söhne besucht die Evangelische Schule in Gaußig. Daher war ihr das Dorf schon etwas vertraut. Ihren Beruf hat sie in Pulsnitz gelernt. In Bautzen arbeitete sie einige Zeit im Salon von Innungsobermeisterin Szilvia Günther, heute Szilvia Schiffel, die ihr eine Auszeit gewährte, damit sie sich zur Meisterin ausbilden lassen konnte. Diese Qualifizierung absolvierte Simone Leuner in der Bautzener Partnerstadt Heidelberg. Mit dem Meisterbrief in der Tasche übernahm sie als Leiterin den Friseursalon einer deutschlandweit agierenden Kette in Bautzen.

Doch irgendwann entschied sich Simone Leuner dann doch dafür, sich selbstständig zu machen. So gründete sie ihren „fliegenden Friseursalon“. An ihrem Beruf fasziniert die 47-Jährige, dass es eine sehr personenbezogene Dienstleistung ist. Im Laufe der Zeit baue sich zu den Kunden ein Vertrauensverhältnis auf. Die Friseurmeisterin hofft, dass ihr das auch in Gaußig gelingt. Viele ihrer Neukunden hätten nach dem ersten Termin schon Nachfolge-Termine gebucht. Das stimmt Simone Leuner optimistisch.

Mit dem kostenlosen Newsletter "Bautzen kompakt" starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen