merken
PLUS

Neuer Fußweg in Spechtshausen geplant

Im Tharandter Ortsteil Spechtshausen soll der Fußweg entlang der Ortsdurchfahrt verlängert werden. Ziel ist es, ausgehend vom Kreuzungsbereich Triebischstraße und Landbergstraße in Richtung Landberg linksseitig einen Fußweg zu schaffen.

Im Tharandter Ortsteil Spechtshausen soll der Fußweg entlang der Ortsdurchfahrt verlängert werden. Ziel ist es, ausgehend vom Kreuzungsbereich Triebischstraße und Landbergstraße in Richtung Landberg linksseitig einen Fußweg zu schaffen. Dem haben die Mitglieder auf ihrer jüngsten Sitzung alle zugestimmt. Der Fußweg soll zwei Meter breit und etwa 130 Meter lang sein. Damit Anwohner hier sicher entlang der Dorfstraße unterwegs sind, muss für den Bau des Fußweges ein Teil des angrenzenden Grundstückes gekauft werden. Die Eigentümerin des betreffenden Grundstückes habe bereits ihre Bereitschaft zum Verkauf signalisiert. Da die Eigentümerin des Grundstückes am Zeisigweg 9 beabsichtigt, das Grundstück zu teilen, soll in diesem Zusammenhang auch gleich das für den Fußwegbau notwendige Teilstück mit vermessen und herausgelöst sowie im Anschluss daran von der Stadt Tharandt erworben werden. Erst damit wird es möglich, den Fußwegbau in Spechtshausen in Richtung Pohrsdorf fortzuführen. Bei dem Kauf des Grundstückes handelt es sich um eine Fläche von 260 Quadratmetern. Die Stadt Tharandt muss hierfür für das laufende Haushaltsjahr Kosten von über 2 000 Euro einplanen. Wann der Bau des Fußweges starten kann, ist noch unklar. Finanziert werden soll die Baumaßnahme mit Unterstützung des Fördertopfes für die ländliche Entwicklung. (SZ/vw)

Anzeige
Wie sich Immobilien am besten verkaufen

Es kommt vor allem darauf an: Häuser und Wohnungen optisch aufzuwerten. Nur ein Makler hat dafür das nötige Netzwerk.