merken

Meißen

Neues Quartier fürs Triebischtal

In die Häuserzeile gegenüber der Manufaktur will Corte Harmjanz fünf Millionen Euro investieren.

Investor Corte Harmjanz stellt seine Pläne vor.
Investor Corte Harmjanz stellt seine Pläne vor. © Claudia Hübschmann

Meißen. Wenn das alles wahr wird, dann hat Meißen in zwei Jahren ein städtebauliches Schmuckstück dort, wo jetzt Tristesse angesagt ist: Für die Häuser Rauhentalstraße 2 bis 8 soll der Verfall nun ein Ende haben. Dies jedenfalls geht aus den Um- und Ausbauplänen hervor, die Investor Corte Harmjanz am 10. September im Innenhof des Häuserkarrees vorstellte.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden