merken

Freital

Neuer Name, offene Zukunft

Beim „Sportfest für Vielfalt“ starten rund 100 Teilnehmer in Freital. Doch noch ist unklar, wie es mit dem Wettbewerb weitergeht.

Förderschüler aus Freital, Reinhardtsgrimma sowie Menschen mit Behinderung traten beim „Sportfest der Vielfalt“ an.
Förderschüler aus Freital, Reinhardtsgrimma sowie Menschen mit Behinderung traten beim „Sportfest der Vielfalt“ an. © Kreissportbund

Glückliche Gesichter, spannende Wettkämpfe und ein faires Miteinander: Am Donnerstagnachmittag fand im Stadion des Friedens in Freital zum ersten Mal das „Sportfest der Vielfalt“ statt. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden