merken

Bischofswerda

Neuer Pfarrer in Bischofswerda

Die zweite Pfarrstelle für Bischofswerda, Putzkau und Schmölln wird wieder besetzt. Zunächst befristet für drei Jahre.

Blick in die Bischofswerdaer Christuskirche. Der neue Pfarrer wird unter anderem hier tätig sein. © Archivfoto: Steffen Unger

Bischofswerda. Pfarrer Joachim Rasch, der seit dem Weggang von Dr. Tobias Mickel im Sommer vergangenen Jahres die Kirchgemeinden Bischofswerda, Großdrebnitz. Goldbach, Putzkau und Schmölln betreut, bekommt Verstärkung. Zum 1. September übernimmt Marc Schneider die zweite Pfarrstelle für die Gemeinden der Region. Der 31 Jahre alte Pfarrer wurde durch das Landeskirchenamt zum dreijährigen Probedienst entsandt. „Danach kann er sich frei in der Landeskirche bewerben – natürlich auch bei uns“, sagt Joachim Rasch. In einem Gottesdienst am 6. Oktober wird Pfarrer Schneider ordiniert und offiziell in sein Amt eingeführt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden