merken
PLUS

Neuer Pflegedienst in Bischofswerda

Mit seiner Außenstelle erweitert jetzt ein Unternehmen aus Liegau-Augustusbad das Angebot in der Stadt. Mit vielen Plänen.

© Regina Berger

Von Constanze Knappe

Bischofswerda. In der Pflege von Angehörigen mit schweren Atemwegserkrankungen oder bei speziellen neurologischen Krankheitsbildern wie Wachkoma, Schlaganfall und Querschnittslähmung brauchen Angehörige kompetente Unterstützung. Die können sie von einem darauf spezialisierten Pflegedienst bekommen, der jetzt in Bischofswerda eine Außenstelle betreibt, die Air Kranken- und Intensivpflege GmbH. Das Unternehmen mit 50 Mitarbeitern hat seinen Sitz in dem Radeberger Ortsteil Liegau-Augustusbad. Es betreut inzwischen mehr als 80 Patienten und betreibt außerdem ein eigenes Fortbildungszentrum. Weil einige der Mitarbeiter in Bischofswerda leben und es auch sonst Kontakte in die Stadt gab, entstand die Idee, hier eine Außenstelle zu eröffnen. Die bietet neben der Intensiv- und Beatmungspflege für Schwerkranke auch die übliche ambulante häusliche Pflege für Patienten aller Pflegestufen an. Dies schließt die Grund- und Behandlungspflege ein wie auch die Palliativpflege bis hin zu einer 24-Stunden-Rufbereitschaft.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Im Spätherbst wurde die neue Außenstelle in Bischofswerda in der Nähe des Marktes eingerichtet und im Dezember eröffnet. Geleitet wird sie von Stefan Thomas. Der 35-jährige Krankenpfleger hat sich auf die Gerontopsychatrie, also die psychischen Krankheiten im Alter, und auf die Schwerstpflege spezialisiert. Seit zwölf Jahren arbeitet er in seinem Beruf, seit fünf Jahren hat er außerdem Erfahrungen in der Pflegedienstleitung. Diese obliegt ihm nun auch für den Air Pflegedienst in Bischofswerda. Stefan Thomas freut sich über die neue Aufgabe, weil er selbst aus der Stadt stammt. Er und zwei Mitarbeiterinnen betreuen die ersten Patienten hier. Je nachdem, wie viele das werden, könnten weitere Mitarbeiter von Liegau-Augustusbad an den neuen Standort nach Bischofswerda wechseln oder womöglich sogar neu eingestellt werden, so Stefan Thomas.

Hauptsitz in Liegau-Augustusbad

In den neuen Räumen auf der Bautzener Straße 1 in Bischofswerda bietet die Air Kranken- und Intensivpflege jeweils dienstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 14 Uhr Sprechstunden an. Dort können sich Patienten und deren Angehörige zur mobilen häuslichen Pflege generell beraten lassen, zum Beipsiel, wie man einen Antrag auf Pflege stellt, wie man mit Ärzten und Kostenträgern, also den Kranken- und Pflegekassen, kommuniziert. Der Pflegedienst ist bei der Besorgung von Heil- und Hilfsmitteln behilflich und gibt darüber hinaus Empfehlungen, wie man die Anpassung seines Wohnraums an die Bedürfnisse eines zu pflegenden Angehörigen finanziert und wie man Zuschüsse dafür beantragt. Der Pflegedienst vermittelt außerdem Essen auf Rädern, Fahrdienste und weitere Dienstleistungen bis hin zu Fußpflege und Friseur zu Hause. Die Beratung ist nach telefonischer Vereinbarung auch zu einem anderen Termin möglich.

Am Hauptsitz in Liegau-Augustusbad betreibt das Unternehmen eine Wohngruppe mit fünf großzügig eingerichteten Zimmern, in denen Patienten der Intensiv- und Beatmungspflege rund um die Uhr betreut werden. Etwas Ähnliches könnte man sich auch für Bischofswerda vorstellen, sagt Stefan Thomas. Doch dazu bedarf es noch intensiver Vorbereitungen.

www.air-pflege.de