merken

Dresden

Neuer Platz für Brunnen von der Prager Straße

Wie das Kunstwerk einen besonderen Rahmen bekommt und wann er fertig sein soll. 

Der Schalenbrunnen an der Ecke Budapester/Marienstraße nimmt jetzt Konturen an. Seit Montag stellten Monteure die Schalen der Anlage auf, die einst auf der Prager Straße gestanden hatte.
Der Schalenbrunnen an der Ecke Budapester/Marienstraße nimmt jetzt Konturen an. Seit Montag stellten Monteure die Schalen der Anlage auf, die einst auf der Prager Straße gestanden hatte. © René Meinig

Der Dippoldiswalder Platz soll schöner werden. Die Wiese vor dem einstigen Ärztehaus schräg gegenüber der Centrum-Galerie ist deshalb derzeit zur Baustelle geworden. Denn hier wird ein Ende des westlichen Promenadenrings gestaltet. Während bisher nur Tief- und Leitungsbauer aktiv waren, konnten Passanten seit Montag eine besondere Aktion verfolgen. Monteure hatten die acht Schalen des Brunnens von Leonie Wirth mithilfe eines Kranauslegers aufgestellt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden