SZ + Pirna
Merken

Neuer Rekordwert bei Sparkassen-Krediten

Die Ostsächsische Sparkasse Dresden schließt ein solides Jahr 2019 ab, mit Millionengewinn. Eine Prognose für 2020 gibt es nicht.

Von Domokos Szabó
 3 Min.
Teilen
Folgen
Einen Gewinn von 20,62 Millionen Euro hat die Ostsächsische Sparkasse Dresden 2019 gemacht. Trotz der Zins-Misere.
Einen Gewinn von 20,62 Millionen Euro hat die Ostsächsische Sparkasse Dresden 2019 gemacht. Trotz der Zins-Misere. © Foto: Marijan Murat/dpa

Wäre nicht die Corona-Krise, nur die ganz gewöhnliche Zins-Misere, würde man in diesen Tagen bei der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und deren Teilhabern jubeln. Die Landeshauptstadt Dresden, die umliegenden Landkreise und die Stadt Hoyerswerda können sich auf ein solides Ergebnis des kommunalen Finanzinstitutes aus dem Jahr 2019 freuen. Der Gewinn beläuft sich auf 20,62 Millionen Euro, das entspricht in etwa dem Betrag des Vorjahres. Im Schnitt verdiente damit das Geldinstitut mit jedem der 600.000 Privat- und 44.000 Firmenkunden 32 Euro.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna