merken

Hoyerswerda

Neuer Stadtrat nimmt Arbeit auf

Alle Räte wurden am Mittwochabend verpflichtet. Die größten Fraktionen stellen die Stellvertreter des Bürgermeisters.

Nach der Auftaktsitzung des neuen Wittichenauer Stadtrates stellten sich die 15 gewählten Räte und der Bürgermeister zum Gruppenfoto.
Nach der Auftaktsitzung des neuen Wittichenauer Stadtrates stellten sich die 15 gewählten Räte und der Bürgermeister zum Gruppenfoto. © Foto: Hagen Linke

Wittichenau. In seiner kompletten Zusammensetzung kam am Mittwochabend erstmals der im Mai gewählte neue Wittichenauer Stadtrat zusammen. Gesetzlich vorgeschrieben müssen die Räte vor der Ausübung ihres Ehrenamtes öffentlich verpflichtet werden. Im Saal des Alten Bahnhofs wiederholten sie die empfohlene Verpflichtungsformel, die mit dem freiwilligen Zusatz „so wahr mir Gott helfe“, geleistet werden kann: „Ich gelobe Treue der Verfassung, Gehorsam den Gesetzen und die gewissenhafte Erfüllung meiner Pflichten. Insbesondere gelobe ich, die Rechte der Stadt gewissenhaft zu wahren und ihr Wohl und das ihrer Einwohner nach Kräften zu fördern.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden