merken
PLUS

Neues Domizil für Straucher Wehr

Am kommenden Sonnabend wird das Gerätehaus feierlich eingeweiht.

Nach einer Bauzeit von nur einem dreiviertel Jahr befindet sich das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Strauch nun kurz vor der Fertigstellung. Das Gebäude in der Mitte des Ortes, so Rathaussprecherin Diana Schulze, ist ein Haus geworden, in dem die Kameraden optimale Bedingungen für ihre ehrenamtliche Tätigkeit vorfinden. Feierlich eingeweiht wird das Domizil am Sonnabend, dem 21. Juni, um 14 Uhr.

Investiert wurden an diesem Standort 505 000 Euro, 235 000 davon kommen vom Sächsischen Innenministerium. Eine beträchtliche Summe, mit der die bereits bestehende Feuerwehr umgebaut und die angrenzenden Altbauten abgerissen werden. An deren Stelle wurde die neue Fahrzeughalle errichtet, die Platz bietet für zwei Einsatzfahrzeuge. Das Heim der Löschfahrzeuge wurde massiv mit wärmedämmendem Porotonmauerwerk gemauert und nicht unterkellert. Zudem können sich die Feuerwehrleute selbst auf einige Verbesserungen freuen. Es gibt neue Fenster, eine neue Dachdeckung, Fallrohre in Titanzink, Dachgauben und eine Flüssiggasheizung. Die ist im Verbrauch günstiger als eine Elektroheizung. Außerdem werden die Duschen und WCs neu gefliest. (SZ/ck)

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.