SZ +
Merken

Neun Teams treten zum Wettkampf an

Das Drachenbootrennen der Gemeinden inHirschstein am 18. Juniist jetzt ausgebucht.

Teilen
Folgen

Von Peter Noack

Nun ist die Teilnehmerliste komplett!“ Christine Gallschütz atmet auf. „Am Anfang gingen die Bewerbungen sehr zögerlich ein, aber jetzt mit neun Teams wird es ein toller Wettbewerb werden. So richtig passend zu unseren Feierlichkeiten zum 800-jährigen Bestehen unseres Schlosses“, freut sich die Hirschsteiner Bürgermeisterin.

14 Uhr erster Startschuss

Am Sonnabend, dem 18. Juni, erlebt das Drachenbootrennen der Gemeinden des Kreises Riesa-Großenhain auf der Elbe nun schon die vierte Auflage. Die Idee entstand vor etwa fünf Jahren in der Kreishandwerkerschaft Mittelsachsen. „Die Bürgermeister der Umlandgemeinden sollen sich bei sportlichem Spaß treffen und außerhalb des politischen Tagesgeschäftes miteinander ins Gespräch kommen. Deshalb haben wir auch die Schirmherrschaft übernommen. Auch wenn nicht alle Gemeinden ein Drachenbootteam stellen können, sind die Bürgermeister recht herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen“, sagt Kreishandwerksmeister Kurt Hähnichen.

Nachdem Strehla bisher Austragungsort war, soll der Wettkampfort nun nach dem Rotationsprinzip wechseln. Hirschstein mit seinem Jubiläum hat für 2005 den Zuschlag bekommen. Neben den Mannschaften aus Nünchritz, Riesa, Bahra und Boritz sind es Hirschsteiner Teams, die am 18. Juni auf der Elbe um Drachenbootruhm kämpfen werden. Ab 10 Uhr können die Drachenbootteams auf der Regattastrecke unterhalb des Schlosses die letzten Trainingseinheiten absolvieren oder sich einfach nur warm paddeln. 14 Uhr ertönt der erste Startschuss zu dem offenen Wettbewerb. 200 Meter stromauf sind zu paddeln. Vom ungeübten Drachenbootfahrer erfordert das schon eine gehörige Portion Stehvermögen und Taktgefühl, denn der Weg bis zum Ziel kann ganz schön lang sein. Bis 17 Uhr hat sich dann Spreu vom Weizen getrennt, und das Finalrennen wird über die diesjährige Siegergemeinde entscheiden. Ob Sieger oder Verlierer, alle Teilnehmer sind ab 20 Uhr zur großen Drachenbootparty in die Kulturscheune auf dem ehemaligen Rittergutshof eingeladen.