SZ +
Merken

Neustadthalle hat ab Oktober neuen Chef

Ein Nachfolger für den vom Aufsichtsrat gefeuerten Geschäftsführer Olaf Franke ist gefunden. Der Vertrag mit ihm ist unterschriftsreif. Der Name ist noch geheim.

Teilen
Folgen

Von Katarina Lange

Die Stadt Neustadt hat einen Nachfolger für den ehemaligen Geschäftsführer der Neustadthalle Veranstaltungs GmbH, Olaf Franke, gefunden. Insgesamt hatten sich bis Ende März 19 Personen um die frei gewordene Stelle beworben. Alle Unterlagen wurden gesichtet und ausgewertet. Jetzt sei das Auswahlverfahren abgeschlossen. Ein geeigneter Kandidat sei gefunden. „Er wird ab dem 1. Oktober die Geschäftsführung übernehmen“, sagt Bürgermeister Manfred Elsner (FDP). Bis dahin wird weiter Hauptamtsleiter Frank Beyer die Stadthalle als Interimschef leiten.

Wer der neue Chef ist, das Geheimnis will die Stadtverwaltung erst lüften, wenn der Vertrag unterschrieben ist. Voraussichtlich Ende des Monats soll der Neustadthallen-Chef in spe vorgestellt werden.

Er wird die Nachfolge von Olaf Franke antreten, der die Neustadthalle mehr als 13 Jahre als Geschäftsführer geleitet hat. Er wurde Ende Dezember 2009 vom zuständigen Aufsichtsrat überraschend entlassen. Dagegen hatte Franke geklagt. „Das Verfahren schwebt noch“, sagt der Bürgermeister. Voraussichtlich Ende Juli treffen beide Parteien vor Gericht aufeinander.