merken
PLUS

Neustadthalle wird zur Disco

Zweimal im Jahr verwandelt sich die Neustadthalle in eine Großraumdisco. An diesem Sonnabend ist es wieder so weit. Dann steigt die nächste Ü-30-Party. Passend zum Thema werden die DJs einen musikalischen...

Zweimal im Jahr verwandelt sich die Neustadthalle in eine Großraumdisco. An diesem Sonnabend ist es wieder so weit. Dann steigt die nächste Ü-30-Party. Passend zum Thema werden die DJs einen musikalischen Querschnitt mit Musik aus den Achtzigerjahren bis hin zu den Charthits von heute spielen, kündigt Enver Nickel, Geschäftsführer der Neustadthalle, an.

Auf zwei Floors können die Besucher das Tanzbein schwingen und sich amüsieren. Ab 20 Uhr öffnen sich die Türen der Neustadthalle. Es werden vor allem Hits aus den Achtziger- und Neunzigerjahren aufgelegt. Außerdem können sich Tanzfreunde auf flotte Discofoxnummern freuen. Aber auch aktuelle Chartstürmer bekommen die Besucher zu hören. Auch die „Kugel“ wird am Sonnabend geöffnet sein, zum Chillen und Genießen.

Anzeige
Handwerk, das unbezahlbar ist!
Handwerk, das unbezahlbar ist!

Mit "Herz und Hand" heißt eine neue Kampagne im UnbezahlbarLand. Sie erklärt genau, warum Handwerker Motor und Rückgrat einer ganzen Region sind.

Bei den letzten Ü-30-Partys haben bis zu 700 Gäste bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. So viele sollen es auch am 2. November sein. Das Publikum war zuletzt etwas jünger. Der Großteil ist Anfang 30, schätzt Enver Nickel ein. Eintrittskarten kosten im Vorverkauf zehn Euro, an der Abendkasse 12,50 Euro. (SZ/kal)