merken
PLUS Riesa

Neways verzeichnet Umsatzrückgang

In Riesa meldete der Konzern bereits Anfang März Kurzarbeit an. Wegen Corona wird sich dieser Trend wohl fortsetzen, heißt es.

Blick auf den Neways-Standort in Riesa.
Blick auf den Neways-Standort in Riesa. © Sebastian Schultz

Riesa/Son. Der Elektronikkonzern Neways hat für das erste Quartal 2020 einen Umsatz von rund 127 Millionen Euro vermeldet. Das hat das Unternehmen am Donnerstag mitgeteilt. Gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum sei der Nettoumsatz damit um 4,3 Prozent gesunken. 

Vor allem die sinkende Nachfrage aus der Automobilbranche macht dem niederländischen Konzern dabei zu schaffen. Der Auftragseingang sei gegenüber dem starken ersten Quartal 2019 um mehr als 40 Prozent zurückgegangen, heißt es. Die Corona-Pandemie wird diesen Effekt vermutlich noch verstärken. "Aufgrund der zurückgegangenen Auftragseingänge und der stärkeren Volatilität am Markt durch Covid-19 rechnen wir für das erste Halbjahr mit einem Umsatzrückgang und schlechteren Ergebnissen im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019", so das Unternehmen. 

Anzeige
Gemeinsam für Ihre Gesundheit
Gemeinsam für Ihre Gesundheit

Das Klinikum Döbeln bietet exzellente medizinische Versorgung in allen Fachabteilungen. Ein Spezialgebiet bildet die Behandlung von Darmerkrankungen.

Auswirkungen auf Kunden ungewiss

Nicht nur am Standort in Riesa, wo bereits vor einigen Wochen Kurzarbeit angemeldet wurde, hat Neways auf die wirtschaftliche Situation reagiert. Gleichzeitig versucht das Elektronikunternehmen, die gesundheitlichen Risiken zu minimieren. "Neways hat Taskforce-Teams ins Leben gerufen und Notpläne in Kraft gesetzt, um proaktiv Maßnahmen zum Schutz von Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter zu ergreifen", erklärt Hauptgeschäftsführer Eric Stodel. Vor allem versuche man, die Auswirkungen auf Lieferketten gering zu halten. 

In einer Mitteilung Ende März hatte Neways bereits betont, zwar stehe der Konzern finanziell gut da. Allerdings sei schwer abschätzbar, wie lange die Corona-Pandemie dauern würde und wie sie sich auf Neways' Kunden auswirken wird. (SZ)

Mehr zum Thema Riesa