merken

Großenhain

Nicht leichtsinnig ins kalte Wasser springen

Noch reichlich zwei Wochen Sommerferien stehen im Kreis bevor. Beim Baden warnen DLRG und Krankenkassen vor Übermut.

Ein Sprung ins Becken kann eine gute Abkühlung bringen. Doch die Rettungsschwimmer warnen vor einen steigenden Anzahl von Ertrinkenden. © dpa

Landkreis. Die offiziell ausgewiesenen Badeseen im Landkreis verfügen denn allgemeinen Angaben zufolge über eine sehr gute Wasserqualität. Sie sorgen angesichts der heißen Temperaturen auch für den Rest der Sommerferien für eine willkommene Abkühlung. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden