merken

Nicht nur etwas für Rentner

Das Senioreneck am Schloss Frauenstein ist zu einem Anziehungspunkt geworden – auch für Künstler.

Von Peter Salzmann

Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Im grünen Herzen des waldreichen Landschaftsschutzgebietes Oberlausitzer Bergland sprudelt ein ganz besonderer Schatz: Oppacher Mineralwasser, das überall dort zu Hause ist, wo Menschen ihre Heimat genießen.

Wer mit Renate Lorenz ins Gespräch kommt, braucht Zeit und muss zuhören können. Voller Elan und Esprit schildert die 63-jährige Vorsitzende das pulsierende Leben im „Senioreneck am Schloss“, der Heimstatt des Seniorenvereins der Silbermannstadt Frauenstein.

Das Senioreneck wandelt sich zum Refugium volkskünstlerischer Kreativität. Der große Klubraum verbreitet ein besonderes Flair. Stickereien, Fotos und vielerlei Volkskunst sind zu bewundern. Darunter ein Aquarell des Kleinbobritzschers Wolfgang Storch, der die Kaffee-Malerei meisterhaft beherrscht.

Doch auch andere Künstler dürfen sich hier präsentieren. 2014 zeigten zum dritten Mal 24 Aussteller ihre Hobby-Exponate, die dank handwerklicher Meisterschaft und großem Ideenreichtum kaum zu überbieten sind, darunter Malerei von Ramona Kant und Weihnachtskarten von Elke und Susann Hertwig. Eine Augenweide waren für viele die Schwibbogen-Laubsägearbeiten mit Frauensteiner Ansichten, geschaffen von Jens Hartung. Nicht minder auffällig die vierstöckige Pyramide von Helmut Börner oder Textilhandarbeiten von Simone Boer und Ruth Kubsch. Einen Hingucker der besonderen Art steuerte Jörg Krüger bei. Der Fußball-Fan hat mit 260 000 Streichhölzern das Modell des Dresdner Dynamo-Stadions gebaut. Kinder stellten selbst gebastelte Freundschaftsbänder vor.

Die Geschichte der Stätte beginnt 1976 im „Club der Volkssolidarität“, um den sich von 1988 bis 2003 Rosel Möbius große Verdienste erworben hat, gefolgt von Petra Blum. Wirrnisse der Nachwendezeit machten 2003 einen Neuanfang nötig. „Unser Verein zählt derzeit 56 Mitglieder“, weiß Schriftführer und Wanderwart Christian Arnold. Der 70-Jährige – ein Frauensteiner Urgestein – nennt Petra Blum mit 59 Lenzen als jüngstes Mitglied, während Ilse Kurenz mit 95 Jahren die Älteste ist. Das Berufsspektrum ist groß: Lehrerin, Werkzeugmacher, Feinmechaniker, Verkäuferin, Koch. Da bündeln sich Lebenserfahrung und -weisheit, die der Kreativität und Geselligkeit immer wieder neue Impulse verleihen. Zu einer guten Tradition sei, so Renate Lorenz, alljährlich im Oktober der Tag der offenen Tür geworden.

„Unsere Interessengruppen bieten genau das, was Senioren brauchen“, sagt Renate Lorenz. Die Sportgruppe „60 plus“ fördere mit Bewegung die Gesundheit im Alter und dient der Kommunikation zwischen den Generationen. Die Wandergruppe „Heimat- und Länderkunde“ organisiere monatlich eine Tour und erobert – auch mit Busfahrten – neue Wandergebiete, vermittelt Wissenswertes über Land- und Forstwirtschaft sowie über historische Bauwerke. Und die Kreativgruppe befasse sich mit Kunst und Kultur und fördere Fähig- und Fertigkeiten der Senioren.

Seit zehn Jahren vermittele zudem eine Tanzlehrerin 14-tägig im „Senioreneck am Schloss“ Freude an der Bewegung. Gute Beziehungen pflegen die Frauensteiner Senioren zu ihren Altersgenossen im tschechischen Osek. Das beflügelt die Mitglieder, sich immer wieder aufs Neue mit der tschechischen Sprache zu befassen.

Auch in diesem Jahr wollen sich die Frauensteiner Senioren nicht ausruhen. Die Vorbereitungen für die nächsten Aktionen seien in vollem Gange, informiert Vereinsvorsitzende Renate Lorenz. Sie nennt Geburtstagsfeiern, Vorträge über Gesundheit und Fitness, auch Busfahrten nach Leipzig und Altenburg. „Höhepunkt soll wieder der Tag der offenen Tür im Oktober sein“, sagt Lorenz. „Und wir möchten gern die Chronik vervollständigen, die von 1976 bis 2008 von Werner Zimmermann ständig aktualisiert worden ist. Vielleicht finden wir im Zuge der Arbeit auch wieder einen neuen Chronisten.“

Kontakt zum Seniorenverein: Renate Lorenz, Am Sandberg 4, 09623 Frauenstein,  037326 1429

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.