SZ +
Merken

Nino live in Görlitz

Nino de Angelo (39) ist seit seinem Mega-Hit in den 80er Jahren „Jenseits von Eden“, der nicht weniger als sieben Wochen auf Platz 1 der deutschen Charts verweilte, ohne Zweifel nicht nur für Fachleute der derzeit „beste“ Sänger im deutschsprachigen Raum.

Teilen
Folgen

Nino de Angelo (39) ist seit seinem Mega-Hit in den 80er Jahren „Jenseits von Eden“, der nicht weniger als sieben Wochen auf Platz 1 der deutschen Charts verweilte, ohne Zweifel nicht nur für Fachleute der derzeit „beste“ Sänger im deutschsprachigen Raum. Er durfte sich im Rahmen seiner Karriere daher auch verschiedene bescheidene Auszeichnungen wie den „Goldenen Löwen“ (RTL), die „Goldene Stimmgabel“ (ZDF), die Midem- Trophäe in Cannes und verschiedene Goldene Schallplatten in den Wohnzimmerschrank stellen.

Nino de Angelo ist ein beständiger Künstler, der in Charakter und Willensstärke seinesgleichen sucht. Er ist ein „Kind der Straße“, wie er selbst sagt, mit allen Stärken und Schwächen (vor allem für schnelle Autos). 21 Alben hat der Sänger mittlerweile auf dem Kerbholz.

Jetzt ist er erstmals auf Live-Tour in Deutschland unterwegs. Unter dem Titel „Zurück und nach vorn“ ist die Stadthalle Görlitz dabei seine zweite Tourneestation! Dort gastiert er am 25. Oktober, 20 Uhr, mit seiner Band. Vorstellen wird er dabei sein neustes Album. Auf diesem sind Ninos beste Nummern in neuem, modernem Gewand zu genießen. Also Hits für Gourmets des ultimativen Popsounds. Und dazu erklingt auch der Titelsong der TV-Serie „Rivalen der Rennbahn“. (SZ)

Karten im Vorverkauf gibt es ab sofort bei Görlitzinformation, Obermarkt 29 (Telefon 47 57 24) und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.