merken

Freital

Noch geht es aufwärts

Freital erweitert sein Angebot an Gewerbestandorten, hat aber auch einen Plan für die nächste Krise.

Da, wo die Lutherstraße Richtung Bahntrasse abknickt, sind sechs von acht Brücken verschwunden. Links und rechts davon erstreckt sich die Erweiterung des Technologieparks.
Da, wo die Lutherstraße Richtung Bahntrasse abknickt, sind sechs von acht Brücken verschwunden. Links und rechts davon erstreckt sich die Erweiterung des Technologieparks. © Karl-Ludwig Oberthür

Die Brücken sind weg. Über der Lutherstraße zeigt sich ungewöhnlich viel Himmel. Links und rechts jedoch ist die Fahrbahn weiterhin eingefasst von großen Mauern, denn das alte Bahngelände liegt deutlich höher als die Straße. Dort, wo einst viele Schienenstränge lagen, sieht es heute aus wie in der Wüste. Die Flächen sind die nächste Erweiterung des Technologieparks Freital. F2a nennt Alexander Karrei das, was in der Grafik als bläuliche Flächen erkennbar ist.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden