merken
PLUS

Noch Paten für Bäume gesucht

In Hohnstein soll es grüner werden. Die Stadt will junge Bäume pflanzen. Finanziert werden soll die Aktion unter anderem durch Spenden. Wer eine solche ab mindestens 185 Euro an die Stadt gibt, kann Baumpate werden.

In Hohnstein soll es grüner werden. Die Stadt will junge Bäume pflanzen. Finanziert werden soll die Aktion unter anderem durch Spenden. Wer eine solche ab mindestens 185 Euro an die Stadt gibt, kann Baumpate werden. Der Patenbaum erhält eine Eichenstele, versehen mit einem Schild, auf dem der Baumname und der persönliche Widmungstext des Spenders stehen. Die Aktion ist in Hohnstein bislang einmalig. Mit den jungen Bäumen wolle man ein wachsendes, weit in die Zukunft reichendes Symbol der Hoffnung für ein langes Leben und noch mehr setzen. Und wer dann Baumpate geworden ist, sollte sich auch ab und zu bei seinem Patenkind sehen lassen und es eventuell auch bei Trockenheit gießen, zusätzlich zur Baumpflege, die die Mitarbeiter des Hohnsteiner Bauhofes übernehmen. Mit dem Baum könne eine bleibende Erinnerung an ein persönliches, familiäres oder betriebliches Ereignis geschaffen werden. Erste Interessenten haben sich bereits gefunden. Die Stadt Hohnstein sucht jetzt aber nach noch mehr Baumpaten. (SZ/aw)

Anzeige
13 Jahre Sportkompetenz im ELBEPARK
13 Jahre Sportkompetenz im ELBEPARK

INTERSPORT Hübner ist mit seiner größten Filiale Sachsens auch im ELBEPARK Dresden für alle Sportler da.