merken

Weißwasser

Nochtener nimmt Mandat nicht an

Mario Weier macht Hinderungsgründe geltend – zur Überraschung aller im neugewählten Gemeinderat Boxberg.

Der neue Gemeinderat (v.li.): vorn: Sarah Lukas, Frank Knobloch, Marianne Zich. Zweite Reihe: Frank Müller, Thomas Stenzel, Hans-Jörg Mudra und Bürgermeister Achim Junker. Hinten: Horst Jannack, Michael Wünsche, Robin Zieger, Jürgen Gruner, Gunna Sock, Ar
Der neue Gemeinderat (v.li.): vorn: Sarah Lukas, Frank Knobloch, Marianne Zich. Zweite Reihe: Frank Müller, Thomas Stenzel, Hans-Jörg Mudra und Bürgermeister Achim Junker. Hinten: Horst Jannack, Michael Wünsche, Robin Zieger, Jürgen Gruner, Gunna Sock, Ar © Foto: Constanze Knappe

Boxberg. Sechzehn Frauen und Männer wurden in den neuen Gemeinderat Boxberg gewählt. Vertreten sind die Wählervereinigung Boxberg mit vier Sitzen, die WV Uhyster Heimatverein (4), CDU (3), Linke und WV Bürgernähe mit jeweils zwei Sitzen sowie die WV Kringelsdorf mit einem Sitz. Am Montagabend traf man sich in Boxberg zur konstituierenden Sitzung. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden