SZ + Pirna
Merken

Nord bekommt ein Stück Hochwasserschutz

Lange hat Heidenau darauf gewartet. Viel sehen wird man von den vier teuren Wunderpumpen zwar nicht, im Notfall aber spüren.

Von Heike Sabel
 3 Min.
Teilen
Folgen
Es sieht unscheinbar aus, ist aber teuer und hat viel unsichtbare Kraft: Das Hochwasserpumpwerk, das hier bis nächstes Frühjahr gebaut wird.
Es sieht unscheinbar aus, ist aber teuer und hat viel unsichtbare Kraft: Das Hochwasserpumpwerk, das hier bis nächstes Frühjahr gebaut wird. © Stadt Heidenau

Immer nur Süd und die Flutschutzmauer: Das ist der Vorwurf vieler Heidenauer, wenn es um den Hochwasserschutz geht. Seit nunmehr 18 Jahren fragen sie: Und was wird mit uns? Das Regen- und Hochwasserpumpwerk Heidenau-Nord ist seit Längerem geplant und vorgesehen und scheiterte immer wieder am Fördergeld.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna