merken
PLUS Meißen

Notarzteinsatz per Helikopter im Waldbad

In Oberau landet am Sonntag ein Rettungshubschrauber. Das rief unter Gästen große Sorge hervor.

Ein Hubschrauber der DRF Luftrettung brachte am Sonntag einen Notarzt ins Waldbad nach Oberau.
Ein Hubschrauber der DRF Luftrettung brachte am Sonntag einen Notarzt ins Waldbad nach Oberau. © Rafael Sampedro

Niederau. Im Waldbad Oberau hat es am Sonntagmittag einen Rettungseinsatz gegeben. Dabei flog ein Rettungshubschrauber ein. Zudem waren Polizei und Rettungswagen vor Ort. Unter Badegästen gab es  Befürchtungen, ein Badbesucher sei ertrunken.

Wie die Polizei bestätigte, wurde von Rettern vor Ort eine Person aus dem Wasser gezogen, die sich offenbar kurzzeitig in hilfloser Lage befunden hatte. Sie sei reanimiert worden und wieder zu Bewusstsein gekommen. 

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Blick auf das Oberauer Waldbad von Anfang August.
Blick auf das Oberauer Waldbad von Anfang August. © Arvid Müller

Nach Angaben der Dresdner Rettungsleitstelle handelte es sich bei der Person um einen älteren Mann. Er sei mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Dresden-Friedrichstadt gebracht worden. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen