SZ +
Merken

Notiert

Firma Swietelsky richtet Baustelle an der B 6 ein Meißen. Am Montag kann es in Meißen auf der Bundesstraße 6 zu Behinderungen im Straßenverkehr kommen. Zudem werden voraussichtlich einige Parkplätze an der Elbuferseite nicht genutzt werden können.

Teilen
Folgen

Firma Swietelsky richtet Baustelle an der B 6 ein

Meißen. Am Montag kann es in Meißen auf der Bundesstraße 6 zu Behinderungen im Straßenverkehr kommen. Zudem werden voraussichtlich einige Parkplätze an der Elbuferseite nicht genutzt werden können. Der Grund: Die Firma Swietelsky richtet ihre Baustelle an der B 6 ein und beginnt mit den Vorbereitungen für den Ersatzbau der Triebischbrücke. (uk)

Diese kleinen Hainbuchen machen Meißen schön

Meißen. Das ist eine von hundert kleinen Hainbuchen, die der Stadtrat Egbert Perßen (ULM) Meißen geschenkt hat. An der Straße nach Zadel wurden sie in dieser Woche gepflanzt, um den kahlen Straßenabschnitt zu verschönern und die Radler und Fußgänger zu erfreuen. Perßen selbst ist begeisterter Radler, und wünschte sich etwas mehr natürlichen Schmuck für das Areal.

Foto: Claudia Hübschmann

Tunnelende fast erreicht: Es fehlen noch 60 Meter

Meißen. Die Vortriebsarbeiten im Hauptstollen des Meißner Schottenbergtunnels gehen in die letzte Phase. Es fehlen noch 60 Meter bis zum Durchstoß im Drosselgrund. 610 Meter weit reicht der Stollen bereits in den Berg hinein. Einen Termin für den Durchbruch konnte der Leiter des Straßenbauamtes Meißen Holger Wohsmann allerdings noch nicht nennen, weil die Arbeiten in dem weichen Gestein schleppend voran gehen. Der benachbarte Rettungsstollen wird im Inneren mit Beton ausgeschalt werden. 100 Meter weit in den Stollen reicht die Auskleidung bereits. (uk)

Sächsische Landsiedlung besucht Agrarmesse

Meißen. An der Landwirtschaftsausstellung „agra“ nahm die Sächsische Landsiedlung Meißen GmbH in dieser Woche teil. Das Unternehmen finanziert Strukturmaßnahmen im ländlichen Raum und führt diese auch durch. Zum Beispiel kauft die Firma Grundstücke für Straßenbauarbeiten auf oder entwirft Pläne für Naturschutzgebiete und für den Steillagen-Weinbau im Elbland. Auf der Messe stellte die Landsiedlung sich als Dienstleister vor. (SZ)

Das VVO-Infomobil kommt nach Nossen

Nossen. Am Dienstag hält das Infomobil des Verkehrsverbundes Oberelbe von 9 bis 14 Uhr auf dem Nossener Markt. Dort können sich Fahrgäste rund um alle Leistungen des Verkehrsverbundes informieren, zum Beispiel über die Anfang Januar gestartete Linie 424 nach Dresden oder über die innerstädtischen Verbindungen in Dresden. (SZ)