SZ +
Merken

Notiert

Projekt „Lanterna Futuri“ wird vorgestellt Landkreis. Vom 21. bis 24. Juni erleben die Schulen von Herrnhut, Ceska Lipa und Kamiena Gora ein Festival, bei dem das Dreiländer-Schulprojekt „Lanterna Futuri“ präsentiert wird.

Teilen
Folgen

Projekt „Lanterna Futuri“ wird vorgestellt

Landkreis. Vom 21. bis 24. Juni erleben die Schulen von Herrnhut, Ceska Lipa und Kamiena Gora ein Festival, bei dem das Dreiländer-Schulprojekt „Lanterna Futuri“ präsentiert wird. Vorgestellt wird die Arbeit von 120 Schülern und Lehrern, die sich seit Jahresbeginn in sieben medialen Werkstätten und 24 Seminaren zusammengefunden haben. Das innovativ-pädagogisch-künstlerische Angebot richtet sich an die Schulen des deutsch-polnisch-tschechischen Dreiländerecks. Es besteht Gelegenheit, die jungen Macher zu treffen, Anregungen zu finden und sich auszutauschen. Der Auftakt zu dem mehrtägigen Werkstatt-Festival erfolgt am 21. Juni am Maria-Sybilla-Marian-Gymnasium Herrnhut. (SZ)

Landwasser-Haushalt einstimmig beschlossen

Oderwitz/Eibau. In der Verbandsversammlung des Abwasserzweckverbandes „Landwasser" wurde am Dienstag der diesjährige Haushalt einstimmig beschlossen. „Die Verbandsräte nahmen auch wohlwollend den Rechnungsprüfungsbericht für 2003 zur Kenntnis, in dem eine gute Arbeit bestätigt wurde“, sagte der AZV-Vorsitzende Günther Jautze gegenüber der SZ. Zur weiteren finanziellen Entlastung wird tiefgründig eine Stilllegung des eigenen Klärwerks und Einleitung in das Zittauer vom AZV „Untere Mandau“ geprüft. (SZ/ado)

PDS ermittelt Sonntag Minigolf-Kreismeister

Landkreis. Bei einem Sommerfest am Sonntag will die PDS-Kreisorganisation den PDS-Kreismeister im Mini-Golf ermitteln. Ein abwechslungsreiches Programm bietet außerdem viele Überraschungen für Jung und Alt. Mit dabei ist auch das Spielmobil „Olli“. Das Sommerfest findet ab 15 Uhr im Landhaus Schmitt in Liebesdörfel unweit von Großschweidnitz statt. (SZ)

Nächste Woche wieder kostenlose Radcodierungen

Landkreis. Fahrräder werden durch die Polizeidirektion Oberlausitz-Niederschlesien am 13. Juni von 13.30 bis 17 Uhr in der Mittelschule Eibau am Trebeweg, am 14. Juni von 13 bis 18 Uhr im Foyer des Rathauses Seifhennersdorf und am 15. Juni von 13 bis 17 Uhr im Feuerwehrdepot Großschönau an der Bahnhofstraße kostenlos codiert. Die Polizeidirektion weist darauf hin, dass zur Codierung der Eigentumsnachweis für das Rad vorzulegen ist und Jugendliche unter 18 Jahren eine schriftliche Genehmigung der Eltern benötigen. (SZ)

Karasek spielt Sonnabend nicht im Faktorenhof

Eibau. Die Vorstellung „Auszug der sächsischen Kriminalgeschichte“ mit Räuberhauptmann Karasek an diesem Sonnabend um 19 Uhr im Faktorenhof Eibau muss leider ausfallen, teilte jetzt Karasek-Darsteller Sven Heine mit. Heine ist kurzfristig wegen einer anderen Veranstaltung in der Dübener Heide verhindert. Die nächste Vorstellung mit dem Räuberhauptmann im Eibauer Faktorenhof findet am 28. Juni um 19 Uhr statt. (SZ)