SZ +
Merken

Notiert

Verkehrsbehinderungen wegen Brisanz-Spiel Die Polizei warnt am Sonnabendnachmittag vor Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt, vor allem zwischen dem Hauptbahnhof und dem Harbig-Stadion. Ursache ist das Regionalliga-Fußballspiel zwischen Dynamo Dresden und dem FC Magdeburg.

Teilen
Folgen

Verkehrsbehinderungen wegen Brisanz-Spiel

Die Polizei warnt am Sonnabendnachmittag vor Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt, vor allem zwischen dem Hauptbahnhof und dem Harbig-Stadion. Ursache ist das Regionalliga-Fußballspiel zwischen Dynamo Dresden und dem FC Magdeburg. „Wir rechnen mit vielen Schlachtenbummlern“, sage ein Polizeisprecher. Die Partie sei als Brisanz-Begegnung eingestuft und dementsprechend seien auch zahlreiche Beamte eingesetzt, um Eskalationen zu verhindern. (lex)

Seit 15 Jahren für Rechte der Kinder engagiert

Die Dresdner Unicef-Arbeitsgruppe feiert ihr 15-jähriges Bestehen. Seit September 1991 setzen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter für bessere Lebensbedingungen und größere Rechte von Kindern in Dresden ein. Begann die Gruppe einst mit neuen Aktiven, sind heute 41 Mitglieder vom Schüler bis zum Rentner engagiert. (SZ)

www.dresden.unicef.de

Grüne wollen eine überparteiliche Kandidatur

„Das politische Erbhofdenken in Dresden“ wollen die Grünen mit einer überparteilichen Kandidatur bei der nächsten OB-Wahl verhindern. Darauf hat sich der Stadtvorstand der Grünen laut Achim Wesjohann verständigt. Die Grünen benannten acht Parteimitglieder, die Vorverhandlungen zur Kandidatur führen sollen, darunter die Stadträte Jens Hoffsommer, Christiane Filius-Jehne und Torsten Hans. (SZ)