SZ +
Merken

Notiert

Nächtlicher Streit endet mit Messerstecherei Zittau. Offenbar wegen ruhestörenden Lärms sind sich zwei Männer am Dienstag kurz vor Mitternacht in einem Wohnhaus an der Kantstraße in die Haare geraten....

Teilen
Folgen

Nächtlicher Streit endet

mit Messerstecherei

Zittau. Offenbar wegen ruhestörenden Lärms sind sich zwei Männer am Dienstag kurz vor Mitternacht in einem Wohnhaus an der Kantstraße in die Haare geraten. Wie die Polizeidirektion Oberlausitz-Niederschlesien gestern mitteilte, ging ein 35-jähriger Zittauer auf einen ein Jahr jüngeren Mann mit einem Küchenmesser los. Das Opfer wurde verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der Täter stand mit 2,76 Promille unter erheblichem Alkoholeinfluss. Die Kripo Zittau ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. (SZ)

Am Wochenende kann wieder getrödelt werden

Zittau. Ein Trödelmarkt findet am kommenden Wochenende (2. und 3.Februar) in den Garagen an der Mandaustraße1 statt. Geöffnet ist der Markt am Sonnabend und Sonntag jeweils in der Zeit von 10 bis 16Uhr. Interessierte Trödler können daran noch teilnehmen, die Standgebühr beträgt zwei Euro pro Meter. Der Aufbau für die Händler beginnt an beiden Tagen ab 8Uhr. (SZ)

Lebensretter ehren langjährige Mitglieder

Zittau. Der Stadtverband der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft hat jetzt während seiner Hauptversammlung langjährig in der Wasserrettung tätige Mitglieder geehrt. So erhielten unter anderem Lore Dreßler für 50Jahre Mitgliedschaft, Werner Hänisch für 40Jahre sowie Regina Hessel und Gottfried Schumann für 30Jahre Tätigkeit als Rettungsschwimmer Auszeichnungen. (SZ)