SZ +
Merken

Notiert

Ring-Räuber weiter auf der Flucht Zittau. Der Dieb, der den Juwelier im Dornspachhaus überfallen hatte, ist immer noch auf der Flucht. Auch zu seinen beiden mutmaßlichen Komplizen gibt es keine Hinweise.

Teilen
Folgen

Ring-Räuber weiter

auf der Flucht

Zittau. Der Dieb, der den Juwelier im Dornspachhaus überfallen hatte, ist immer noch auf der Flucht. Auch zu seinen beiden mutmaßlichen Komplizen gibt es keine Hinweise. „Wir haben keine neuen Erkenntnisse in dem Fall“, so Uwe Horbaschk, Sprecher der Polizeidirektion Oberlausitz-Niederschlesien gegenüber der SZ. Wie gehabt sei die Polizei weiter auf Zeugenhinweise angewiesen. „Der Täter hatte zwei Kissen mit Ringen und Ketten darauf in der Hand“, schildert Uwe Horbaschk. Jeder Zeugenhinweis, sei er auch noch so vage, helfe, sagt der Polizeisprecher. (SZ)

Polizeidirektion Oberlausitz-Niederschlesien: 03581/4680

„Kronenkino“ zeigt Film

zum Holocaust-Gedenktag

Zittau. Morgen wird anlässlich des diesjährigen Holocaustgedenktages im „Kronenkino“, Äußere Weberstraße, der Dokumentarfilm „Ich habe euch nicht vergessen“ gezeigt. Dieser Film gibt einen umfassenden Einblick in das Leben und Wirken des Nazijägers Simon Wiesenthal. Auch in einer Ausstellung „Zug der Erinnerung“ – ein Zug mehrerer Ausstellungswagen – wird der von den Nationalsozialisten deportierten jüdischen Kinder aus Deutschland, Österreich und anderen Nationen in die Vernichtungslager der Nazis gedacht. Demnächst fährt dieser Zug durch Sachsen und ist am 2./3. Mai in Bautzen und am 4./5. Mai in Görlitz zu sehen. (SZ)

Veranstaltung im Erfinderzentrum

Zittau. Am Donnerstag, dem 31. Januar, 18.30 Uhr, findet in der Hillerschen Villa, Klienebergerplatz 1, eine Veranstaltung des Erfinderzentrums statt. Fred Wollmann, Tischlermeister und Erfinder aus Eibau, berichtet in dem Vortrag „Von der Idee zum Produkt – ein Hürdenlauf zum Erfolg“ über seine Erfahrungen bei der Umsetzung seiner Erfindung, der „selbst schaukelnden Babywiege“, bis zum mittlerweile weltweiten Vertrieb. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Fragen an Herrn Wollmann zu richten. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Erfinderzentrum will innovative Unternehmen und Einzelerfinder in der Region unterstützen. Jeweils dienstags ist Sprechtag des Erfinderzentrums im Wissenschaftsladen in Zittau, Innere Weberstraße28, von 15.30 bis 17.30Uhr. (SZ)