SZ +
Merken

notiert

Regionalschau der Kaninchenzüchter Riesa. Der Kaninchenzüchterverein 1904 Riesa e. V. veranstaltet vom 31. Oktober bis zum 2. November eine Regionalschau in der Halle 11 auf der Speicherstraße in Riesa.

Teilen
Folgen

Regionalschau der Kaninchenzüchter

Riesa. Der Kaninchenzüchterverein 1904 Riesa e. V. veranstaltet vom 31. Oktober bis zum 2. November eine Regionalschau in der Halle 11 auf der Speicherstraße in Riesa. Außerdem ruft der Verein zu einem Zeichenwettbewerb anlässlich seines 100-jährigen Bestehens auf. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendliche im Alter zwischen fünf und 16 Jahren. Ihre Bilder sollen das Thema rund um das Kaninchen und die Kaninchenzucht haben. Dabei sind verschiedene Zeichentechniken, ob Buntstift, Bleistift, Aquarell, Stillleben oder Kohle, möglich. Die Zeichnungen sind bis zum 31. Oktober mit kompletter Anschrift und Telefonnummer zwischen 16 und 18 Uhr bei der Ausstellungsleitung oder an der Tombola abzugeben. Die besten Zeichnungen werden am 2. November ab 15 Uhr prämiert. (SZ)

Kreisverkehrswacht ermittelt Gewinner

Riesa. Peter Kociankowski, Geschäftsführer der Kreisverkehrswacht, und Glücksfee Michaela Kluge bei der Ziehung der Gewinner des Preisausschreibens aus Anlass des 10-jährigen Vereinsjubiläums. Aus 251 Einsendern wurden folgende Preisträger gezogen: Einen Rundflug über Riesa-Großenhain gewinnt R. Schödel aus Riesa; ein Satz Winterreifen steht für Evelyn Lieberwirth aus Glaubitz bereit; ein Wochenende mit einem Cabrio fahren kann Walter Joite aus Riesa. Foto: Schröter

Überfülltes Tierheim im Sachsenspiegel

Riesa. Die Überfüllung des Tierheims in Riesa-Göhlis hat auch außerhalb der Stadtgrenzen für Aufsehen gesorgt. Nachdem die SZ am 21. Oktober unter der Überschrift „Tierheim platzt aus allen Nähten“ berichtet hatte, war gestern auch ein Team des MDR in Göhlis. Der Beitrag über die ernste Situation wird heute ab 19 Uhr im Sachsenspiegel gesendet. (SZ)

Kostenlos über Energie beraten lassen

Riesa. Am Mittwoch, dem 29. Oktober, findet von 15 bis 19 Uhr wieder eine kostenlose, neutrale und kompetente Beratung durch einen unabhängigen Energieberater zu Fragen des Energieverbrauches statt. In den Räumen der Verbraucher-Zentrale Riesa, Puschkinplatz 2e, können sich Interessenten außerdem über Heizkostenabrechnungen beraten lassen. (SZ)