SZ +
Merken

notiert

Notarztdienste werden abgesichert Landkreis. Dem Notarztmangel im Ex-Kreis Sebnitz soll Abhilfe geschaffen werden. Dazu konstituierte sich eine Arbeitsgruppe, die bereits verschiedene Lösungsvorschläge diskutiert hat.

Teilen
Folgen

Notarztdienste werden abgesichert

Landkreis. Dem Notarztmangel im Ex-Kreis Sebnitz soll Abhilfe geschaffen werden. Dazu konstituierte sich eine Arbeitsgruppe, die bereits verschiedene Lösungsvorschläge diskutiert hat. Darüber informiert Landrat Michael Geisler (CDU). Außerdem fand Anfang Oktober ein Gespräch mit der kassenärztlichen Vereinigung statt. Dort gab es Zustimmung, dass Kassenärzte auch die Notdienste absichern dürfen. Das war vorher nicht möglich. Ein entsprechender Vertrag wird derzeit vorbereitet. Unterstützung kommt auch von Ärzten aus Dresden und Görlitz. (SZ/aw)

Museum bekommt Peschke-Bild geschenkt

Stolpen. Das Stadtmuseum der Burgstadt hat dieser Tage ein Gemälde von dem Stolpener Maler Rudolf Peschke geschenkt bekommen. Wie Muse-umschef Hans-Jürgen Wolf sagt, ist es ein Werk des Künstlers aus dem Jahre 1949 und stellt eine Bereicherung der Exponate dar. Bisher war das Bild im Besitz von Gerhard Schulze, einem Mitglied des Stolpener Geschichtsvereins. Der achtzigjährige Schulze übereignete das Kunstwerk nun dem Museum. (SZ/uh)

Brückenbau wird Schwerpunkt

Hohwald. Für das kommende Jahr richtet die Kommune ihr Augenmerk in der Bautätigkeit wieder auf Brücken- und Straßenbauvorhaben. Schwerpunkt bildet dabei nach Aussagen der Gemeindeverwaltung der Bereich Berthelsdorf sowie Nieder- und Oberottendorf. Auch in Sachen Hochwasserschutz sind einige Projekte geplant. Allerdings hängen die Vorhaben von der Bereitstellung von Fördermitteln ab. (SZ/uh)