merken

Meißen

Nur drei Parteien wollen in den Stadtrat

31 Frauen und Männer bewerben sich um die 18 Sitze in Lommatzsch. Erstmals fehlt die Linkspartei. Auch SPD, Grüne und AfD sind nicht dabei.

Blick über Lommatzsch - in der Stadt wird Ende Mai ein neuer Stadtrat gewählt. © Claudia Hübschmann

Lommatzsch. Für die 18 Plätze im Lommatzscher Stadtrat haben sich 31 Kandidaten beworben, die vom Wahlprüfungsausschuss bestätigt und zur Wahl zugelassen wurden. Allerdings kommen sie nur aus drei Parteien oder Wählervereinigungen. Die meisten Kandidaten werden von den Freien Wählern Lommatzsch mit zwölf aufgestellt, darunter sind fünf Frauen. Ganz schlecht mit einer Frauenquote sieht es hingegen bei der CDU aus. Von den zehn Kandidaten ist mit Annett Rennert nur eine Frau aufgestellt. Die FDP, die traditionell stark in Lommatzsch ist, schickt neun Kandidaten ins Rennen, davon drei Frauen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden