SZ +
Merken

Nur wenige Schlecker-Filialen haben neue Mieter

In Herrnhut eröffnet NKD, aber viele der früheren Märkte in der Region stehen im Oktober dieses Jahres noch leer.

Teilen
Folgen

Landkreis. Nur ein paar einzelne Regale stehen noch im ehemaligen Schlecker-Markt an der Löbauer Straße in Zittau. Ansonsten herrscht hier gähnende Leere, schreibt die SZ am 29. Oktober. Seit dem Auszug der Drogeriekette im Frühjahr 2012 hat sich noch kein neuer Mieter gefunden.

In Herrnhut ist dagegen die frühere Schlecker-Filiale als eine der wenigen in der Region Löbau-Zittau wieder vermietet. Statt Duschbäder, Hautcremes und Katzenfutter wird in dem Geschäft seit Oktober Bekleidung für Damen und Herren verkauft. Der Textileinzelhändler NKD hat hier eine Filiale eröffnet. Das Herrnhuter Geschäft ist das fünfte im Raum Löbau-Zittau.

Für die ehemalige Schlecker-Filiale in Ostritz gab es Mietinteressenten. „Sie wollten ein Eiscafé eröffnen“, sagt Immobilienmakler Klaus Wendler, der sich um das Ostritzer wie auch die beiden Zittauer Objekte kümmert. Da allerdings die Finanzierung nicht zustande kam, hat sich das Vorhaben zerschlagen.

Bei den weiteren ehemaligen Schlecker-Märkten in Löbau-Zittau sieht es Ende Oktober so aus: In Olbersdorf laufen Verhandlungen mit einem neuem Mieter.

In der Komturstraße in Zittau hat Kik die Fläche bei sich integriert. In Bernstadt eignet sich der Laden nicht für jeden Mieter.

Auch in Großschönau, Seifhennersdorf, Neugersdorf, Bernstadt und Oderwitz gibt es keine Nachmieter.