merken
PLUS

Nur zu Fuß ins Stadtzentrum

Großenhain. Die Innenstadt von Großenhain ist am ersten September-Wochenende zum Tag der Sachsen gesperrt. Aber auch im erweiterten Stadtgebiet gibt es erhebliche Einschränkungen, die unbedingt zu bedenken sind.

Großenhain. Die Innenstadt von Großenhain ist am ersten September-Wochenende zum Tag der Sachsen gesperrt. Aber auch im erweiterten Stadtgebiet gibt es erhebliche Einschränkungen, die unbedingt zu bedenken sind. Um den Verkehrsstrom im Griff zu haben, führt die Stadt Vignetten ein. Die Anträge für diese Passier-Vignetten zum Tag der Sachsen sind kostenlos. Es gibt einen inneren und äußeren Sperrkreis. Zufahrt zum äußeren Sperrkreis haben nur Anwohner, Lieferanten, Gewerbetreibende, Mitarbeiter eines Unternehmens sowie aktive Festteilnehmer. Der äußere Sperrkreis soll nur die Durchfahrt für Rettungsfahrzeuge und Krankentransport garantieren. Parken für die Anwohner wird aber möglich sein. Der innere Sperrkreis wird dagegen von Freitag, 6 Uhr, bis zum Sonntag, 24 Uhr, geschlossen. Auch für Fahrräder und Pflegedienste. Das Gebiet ist nur zu Fuß erreichbar. Einzige Ausnahme: Feuerwehr, Polizei und Notarzt. Zudem dürfen die Lieferanten der Innerstadt-Geschäfte von 3 bis 8 Uhr anliefern – aber nur mit Vignette. Ebenfalls gestattet ist die Zufahrt auf ausgewiesene Sonderparkplätze mit einer Vignette für Künstler, Händler und Sicherheitskräfte. (SZ)

Anträge ab 29. April bei Frau Otto 03522 304-136. Grafik und alle Straßen auf Facebook „SZ Großenhain“

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.