SZ +
Merken

Nussknacker und Zuckerfee

Traditionen sind dazu da, sie zu bewahren. Diesen Grundsatz nimmt sich alljährlich die Musikschule „Johann Adam Hiller“ e. V. zu Herzen und lädt deshalb am kommenden Freitag, 19 Uhr, zum Weihnachtskonzert ins Wichernhaus auf die Johannes-Wüsten-Straße ein.

Teilen
Folgen

Traditionen sind dazu da, sie zu bewahren. Diesen Grundsatz nimmt sich alljährlich die Musikschule „Johann Adam Hiller“ e. V. zu Herzen und lädt deshalb am kommenden Freitag, 19 Uhr, zum Weihnachtskonzert ins Wichernhaus auf die Johannes-Wüsten-Straße ein.

Neben verschiedenen Solisten und Kammermusikgruppen der Musikschule am Fischmarkt werden wiederum das deutsch-polnische Jugendsinfonieorchester Görlitz/Zgorzelec unter der Leitung von Wolfgang Behrend, der Gospelchor mit Lothar Gärtig sowie das Nachwuchsorchester mit Elisabeth Konopka an dessen Spitze mit von der Partie sein. Außerdem werden drei Beiträge der polnischen Musikschule das Programm bereichern.

Weihnachtliche Weisen sollen sich dabei mit Stücken von Joseph Haydn, Günter Habicht, Eugene Bozza, Victor Mondi und anderen Komponisten abwechseln. Zudem wird Vincent Thiele auf dem Fagottino – einem Kinderfagott – spielen, auf dem er seit einem halben Jahr unterrichtet wird. Den Ausklang des Abends werden Auszüge aus Peter Tschaikowskis Ballett „Der Nussknacker“ bilden.

Das seit nunmehr 50 Jahren bestehende und seit 30 Jahren mit polnischer Unterstützung agierende Jugendsinfonieorchester der Musikschule entführt dabei in die Welt von Nussknacker und Zuckerfee – erstmals öffentlich mit einem neuen Mitglied: der Studentin Annekatrin Besch an der Harfe.

Wie schon in der Vergangenheit soll auch in diesem Weihnachtskonzert zur Spendensammlung aufgerufen werden. Ein transportables E-Piano steht ganz oben auf der Wunschliste des Musikschulvereins. Für dieses 8 500 Euro teure Instrument soll das Geld am Vor-abend des Nikolaustages im Wichernhaus gesammelt werden. (se)

Karten für das Konzert sind im Vorverkauf (4 bzw. 2 Euro) in der Musikschule „J. A.Hiller“ unter 03581 / 40 72 61 oder an der Abendkasse erhältlich.