merken

Zittau

"Das ist mehr als Sport - das ist Kultur"

Organisator Klaus Schwager begrüßt 1.400 Athleten zur 19. O-See-Challenge. Der Wettbewerb ist jetzt auch architektonisch wertvoll.

Start frei! Die "O-See-Challenge" gehört mittlerweile zu den europaweit bedeutendsten Wettbewerben im Cross-Triathlon.
Start frei! Die "O-See-Challenge" gehört mittlerweile zu den europaweit bedeutendsten Wettbewerben im Cross-Triathlon. ©  Rafael Sampedro

Die Geburtsstunde der "O-See-Challenge" ist Legende. Einst im Jahr 2000 war's eine Kneipenwette. Damals saß Klaus "Benno" Schwager mit vier Freunden auf der Terrasse des Hotels Haus am See und sie blickten auf den Hochwaldgipfel. Wer von ihnen würde es am schnellsten schaffen, die gut 800 Meter ans gegenüberliegende Ufer zu schwimmen, mit dem Mountainbike nach Oybin zu fahren und von dort aus laufend bis zur Hochbergbaude hochzuhechten. Schwager siegte damals. Und damit stand fest: Das machen wir jetzt jedes Jahr.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden