SZ + Kamenz
Merken

"Öffnet endlich die Spielplätze!"

Der Kamenzer Kinderschutzbund hat in der Corona-Zwangspause die Anlagen in der Stadt auf Vordermann gebracht - und nun eine klare Forderung.

Von Ina Förster
 4 Min.
Teilen
Folgen
Eddie (8) durfte ausnahmsweise zum Fototermin am Montag mit auf den Krabatspielplatz. Marita Lehmann, Chefin des Kamenzer Kinderschutzbundes, fordert im Namen vieler Eltern und Mitstreiter: Öffnet die Spielplätze wieder!
Eddie (8) durfte ausnahmsweise zum Fototermin am Montag mit auf den Krabatspielplatz. Marita Lehmann, Chefin des Kamenzer Kinderschutzbundes, fordert im Namen vieler Eltern und Mitstreiter: Öffnet die Spielplätze wieder! © Matthias Schumann

Kamenz. 20 Grad, blauer Himmel, schönster Sonnenschein. Auf dem Krabatspielplatz in Kamenz blühen die Bäume. Frischer Sand  wurde in den letzten Tagen geliefert, die mannshohe Hecke verschnitten. Auch zwei neue geschnitzte Sitz-Schweine stehen parat. Jens Opitz und Holzkünstler Frank Hohlfeld haben sie aufgebaut. Doch es ist niemand da, der sich darauf setzen könnte. Oder der im Sand buddelt. Das rot-weiße Absperrband hält die Nutzer fern: Kinder, Eltern, Großeltern.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Kamenz