SZ + Zittau
Merken

Olbersdorf bittet Besucher zur Kasse

Erstmals verpflichtet die Gemeinde Übernachtungsgäste, einen Obolus zu entrichten. Das Geld fließt in den Tourismus. Wer wann wie viel zahlen muss.

Von Thomas Mielke
 4 Min.
Teilen
Folgen
Die Infrastruktur wie der Spielplatz am Olbersdorfer See will bezahlt sein. Die Gemeinde beteiligt nun Übernachtungsgäste daran.
Die Infrastruktur wie der Spielplatz am Olbersdorfer See will bezahlt sein. Die Gemeinde beteiligt nun Übernachtungsgäste daran. © Matthias Weber (Archiv)

Mehr als zwei Jahre hat sich Olbersdorf Zeit gelassen und über den richtigen Weg gestritten: Ab 1. Januar 2021 wird die Gemeinde den Gebirgsorten Oybin, Jonsdorf und Großschönau nacheifern, erstmals eine Gästetaxe erheben und damit ihre Übernachtungsgäste an den Kosten für touristische Angebote beteiligen. Das hat der Gemeinderat während seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Zittau