SZ +
Merken

Ostfriesischer Zirkus hat Pferde dabei

Löbau. In einem geheizten Zirkuszelt erwartet die Löbauer und ihre Gäste an diesem Wochenende jede Menge Spaß. Akrobatik am Trapez, Seiltanz, Jonglage, Clownerie und sogar ein Messerwerfer stehen dann in der Manege des für 500 Besucher ausgelegten Zirkuszeltes.

Teilen
Folgen
© SZ Thomas Eichler

Löbau. In einem geheizten Zirkuszelt erwartet die Löbauer und ihre Gäste an diesem Wochenende jede Menge Spaß. Akrobatik am Trapez, Seiltanz, Jonglage, Clownerie und sogar ein Messerwerfer stehen dann in der Manege des für 500 Besucher ausgelegten Zirkuszeltes.

„Gut zwei Stunden Programm werden wir bieten“, sagt Diana Lauenburger vom Ostfriesland-Zirkus, der am Freigelände zwischen Autohaus Kotteck und Kartbahn in Löbau Station macht. Am Sonnabend um 16 Uhr sowie am Sonntag um 14 Uhr können große und kleine Besucher die berühmte Zirkusluft schnuppern. Rabatte und die Familientage mit ermäßigtem Eintritt für Erwachsene am heutigen Sonnabend sollen das Zirkusrund füllen helfen. Und die Tiere natürlich. Denn auch der Ostfriesland-Zirkus hat Vierbeiner im Programm. „Pferdedressur, Ponys und Kleintiere gehen mit uns auf Tour“, sagt Frau Lauenburger, die mit etwa 15 weiteren Personen zum Familienbetrieb des Zirkusses gehört. Wie gesagt: An diesem Wochenende ist die Manege frei!

Der norddeutsche Zirkus ist der erste, der in diesem Jahr Löbau besucht. Ihm folgen im Messe- und Veranstaltungspark der „Circus Humberto“ vom 20. bis 22. Juni sowie der „Circus Constanze Busch“ vom 3. bis 5. Oktober dieses Jahres. Die kleinen und großen Zirkusfreunde erwartet also ein Jahr bunter Manegen-Programme. (sue)