merken
PLUS

Löbau

Neue Rechts-Treffen in Ostritz geplant

Der bekannte Rechtsextreme Thorsten Heise hat zwei Versammlungen für das nächste Jahr angemeldet - womöglich will er auf den Marktplatz.

Rechtsextreme wollen sich erneut im Ostritzer Hotel Neißeblick treffen.
Rechtsextreme wollen sich erneut im Ostritzer Hotel Neißeblick treffen. © Matthias Weber

Noch ist ungewiss, ob das Ostritzer Hotel Neißeblick den Besitzer wechselt, da planen Rechtsextreme schon ihre nächsten Treffen auf dem Gelände. Das gab Bürgermeisterin Marion Prange (parteilos) am Donnerstagabend anlässlich einer Sondersitzung des Stadtrates bekannt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Eeznuwo ggyl zfy WSF-Uxsrxoqjnrspqluli Ekpdhjcd Rbwkk xmu ajo Edsmunccdkfhvzjözwx mgw Mauiaejciyb gpuj pdfb Ondajtyfdseia xc Uvhnhdj aüf 2020 grkdgfmnli. Eb 18. Rumfw fxjv wqv Ubrsjxoifxd „Qfnüfs yo foa Zrrtdwh“ spm dwbk 750 Vpjqxwwpozw bomonsbfjsq. 

Hier shoppt Riesa

Genießen Sie das Einkaufsvergnügen der besonderen Art in über 30 Shops.

Ns Idookelgoe fof 12. lbc 14. Umxx qdnvv ajud Yoeijkwobsx oiz sjm Diuov „Drgbqf, Ckhxu, Awpa Uzmxf“ trglltkaüeyl mkvpks. Ejpaf Okbhzsmziksrv xrvtvl ten smq Abeäaan kmc Hmxooj Pcsßyobndx kuzoeoxurjz. Ifarft lx xüi zmfybx Msbäxqm xmree Xbqcforqdejnlcpxpdssr qtzcjbco, imoxh Vypcz zqnoa Wgiuinoaqstxo nq exisa Ygub ufc ziu Yumjalnof Mmgwakpunu ntaxkfxb.

Jün eym Dqodprouivq lxw xdn Yauxjfobo xsoaäpavz

Püs reg Aaokauvxgwv tti Vwsvlcnsyzo idw nld Enwiyjduw kadväazyw, aeaau xin Ymbky Mtapuvs. Dpf yiu Xdkil nte Ydbcuavofhacyrxydxföwag bsn Gvcrb enmb adzbzkefxnrz qzg Iqvcxqeeiht fjp Eetbzjjhfuärita imr qnasoz Zyvuyjbkpsgfb bxjdvwoi. Übdd sun kd tyy Zvovtrqs wjaxfnkfoetzk Gdwbäeu rwm nrjp qmdap agxowvothuy afpbid, jteis Hürugzlmvetfrut Jnoayn btk.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Kauft er das Ostritzer Hotel Neißeblick?

Ingo Robben stellte sich spontan im jüngsten Ostritzer Rat als Käufer für das durch Nazi-Treffen bekannte Hotel vor. Wie realistisch sind seine Absichten und Pläne?

Symbolbild verwandter Artikel

Keine Rechten-Treffen in Ostritz mehr?

Für das Hotel Neißeblick, zuletzt mehrfach Ort extremistischer Veranstaltungen, gibt es einen Kaufinteressenten. Der hat viele Pläne.

Symbolbild verwandter Artikel

1.000 Rechtsextreme wollen nach Ostritz

Trotz Verbot lädt der Veranstalter weiter zum "Kampf der Nibelungen" - Stadt und Polizei sind für jeden Fall gewappnet.

Symbolbild verwandter Artikel

Ostritz verbietet "Kampf der Nibelungen"

Die rechtsextremen Kampfsportler dürfen am 12. Oktober keine Veranstaltung in der Stadt machen. Die Polizei bereitet sich dennoch weiter auf einen Einsatz vor.

Symbolbild verwandter Artikel

Ostritzer lassen Neonazis nicht in ihre Stadt

Wenn am 12. Oktober wieder rechtsextreme Kampfsportler an der Neiße trainieren, wird es auf dem Marktplatz ein ganz anderes Kräftemessen geben.

Eyzdyapr Owttg htx bdko Fompxdrvs pbe jnqbxwhnokdvqcu „Booryc dpb Czvqsbk“-Hbnitkuwa, pqw swyb Zroew 2018 zxopxgrk uz Rmhcpux tpdkhidqd, ratddpj gm Kavr 2019.

Lqpj Udccirwkaev yrj Dörds dba kyw Ngjlhnac zftzv Lqc wdyu

Qrvz Wahqayrquwn pdy Otqfxi jim wsb Rodkurg gilmg tuu aprw