SZ +
Merken

Ottendorfer und Langebrücker backen super

Bäckerei Mueller und der Mühlenbäcker gehören zu den besten Firmen Deutschlands. Das haben Tester herausgefunden.

Teilen
Folgen

Zwei Bäcker aus dem Rödertal gehören zu den Besten in ganz Deutschland. Das hat das renommierte Magazin „Der Feinschmecker“ in seiner Dezember-Ausgabe ermittelt. Tester sind in den vergangenen Wochen durchs Land gezogen und haben aus den tausenden Bäckereien der Republik die 600 besten herausgesucht. Unter ihnen sind die Langebrücker Feinbäckerei Henry Mueller und der Ottendorfer Mühlenbäcker. „Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir unter den Besten sind“, sagt Chefin Ines Mueller. „Die Prüfer sind im vergangenen Jahr bei uns gewesen. Wann genau wissen wir nicht. Das war aber anonym. Erst im Nachhinein haben wir davon erfahren“, sagt sie.

Die Tester loben die gute Qualität der Mueller-Produkte und die Verwendung von ausgesuchten Zutaten. Brot beipielsweise wird nach einem selbst auferlegten Reinheitsgebot hergestellt. „Nur mit Mehl, Wasser und Salz entsteht ein gesundes Brot“, sagt Bäckermeister Henry Mueller. Freude auch beim Ottendorfer Mühlenbäcker. Das Unternehmen zählen die Tester ebenfalls zu den 600 besten Bäckereien Deutschlands. Eine Auszeichnung, über die besonders Geschäftsführer Volker Beduhn froh ist. „Das zeigt, das wir gute Arbeit leisten“, sagt er. Die Prüfer hätten den Produkten eine sehr gute Qualität bescheinigt aber auch das Umfeld sehr gut bewertet. „Sie haben sich unter anderem den Service also die Freundlichkeit der Verkäuferinnen, das Ambiente in den Verkaufsstellen und auch das Preis-Leistungsverhältnis angesehen. Das alles hat sie offenbar überzeugt“, sagt Volker Beduhn. Bei den Kunden kommt die Auszeichnung gut an. „Uns haben etliche schon gratuliert. Sie wollen wissen, wie es dazu kam. Oft sind sie dann ganz erstaunt, wenn sie erfahren, dass wir von den Tests auch erst erfahren haben, als sie schon gelaufen waren“, sagt Volker Beduhn. (SZ/td)