merken

Sachsen

Palästinenser als Schleuser verurteilt

Ein Angeklagter hat Syrern zur Flucht über Italien verholfen. Dafür wurde er am Landgericht Dresden verurteilt. Ins Gefängnis muss er aber nicht.

Das Landgericht Dresden.
Das Landgericht Dresden. © Robert Michael/dpa

Der in Syrien geborene Herzchirurg-Helfer ist staatenloser Palästinenser. Nach dem Ausbruch des Bürgerkriegs in Syrien flüchtete er selbst in die Türkei. Dort soll er dann zwischen Ende 2014 und August 2015 Dutzenden, wenn nicht Hunderten Flüchtlingen aus Syrien zur Weiterflucht verholfen haben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden