SZ +
Merken

Panflötenklänge und kirchenmusikalische Höhepunkte

Freunde gepflegter Orgel-Musik kommen in dennächsten Monaten in derLessingstadt vielfach aufihre Kosten.

Teilen
Folgen

Der Sommer wird musikalisch. Das steht nach einem Blick in den Veranstaltungskalender schon einmal fest. Und besonders die Liebhaber gepflegter Kirchen- und speziell der Orgelmusik kommen in den nächsten Monaten auf ihre Kosten. Sowohl der Kamenzer als auch der Westlausitzer Orgelsommer locken mit verschiedenen Konzerten.

Musikalische Höhepunkte

Einer der nächsten Höhepunkte dürfte das Chor- und Orchesterkonzert zum Händel-, Haydn- und Mendelssohn-Jahr am 14. Juni ab 17 Uhr in der Hauptkirche St. Marien sein. Katrin Pehla-Döhring (Sopran), Marlen Herzog (Alt), Daniel Gerber (Tenor), Olaf Haase (Bass) sowie das Collegium musicum , die Kamenzer und die Westlausitzer Kantorei bringen Stücke aller drei Komponisten zu Gehör.

Bereits eine Woche später will es die „Féte de la musique“ in Kamenz klingen lassen. Am 21. Juni gibt es Orgel- und Bläsermusik in der Klosterkirche St. Annen (17 Uhr), barocke Klänge in der Katechismuskirche (18 Uhr) und ebenfalls in der Katechismuskirche ein Konzert der Kreismusikschule sowie des Collegium musicums (20.30 Uhr).

Bereits jetzt steht fest, dass sich die Kamenzer Kirchgemeinde am diesjährigen Tag des offenen Denkmals am 13. September beteiligen wird. Geplant sind eine Orgelführung in der Marienkirche (16 Uhr) sowie das Doppel-Turmblasen im Turm der Marienkirche sowie im Roten Turm. Die „Bautzener Stadtpfeifer“ geben sich am 18. September ab 19.30 Uhr in der Marienkirche die Ehre und ebenfalls schon jetzt geplant sind Konzerte zum Reformationstag sowie zur Advents-, Weihnachts- und Silvesterzeit.

Mit den „Orgel punkt Fünf“-Konzerten wird außerdem die bekannte Reihe fortgesetzt.

Kamenzer Orgelsommer

Das zweite Konzert im Rahmen des Kamenzer Orgelsommers findet am 27. Juni statt. Ab 17 Uhr werden Andreas Wenske (Oboe) und Stefan Kircheis (Orgel) aus Berlin in der Hauptkirche St. Marien auftreten. Am 25. Juli, 17 Uhr, geht der Orgelsommer dann mit einem Konzert von Helge Schulz aus Zweibrücken weiter. Am 26. August ist das Ensemble „percussion + posaune leipzig“ in Kamenz zu Gast. Das Konzert in der Marienkirche beginnt 19.30 Uhr.

Musik für Panflöte und Orgel gibt es am 26. September ab 17 Uhr ebenfalls in der Hauptkirche St. Marien. Zu Gast ist der bekannte Panflötist Roman Kazak. (SZ)