SZ + Pirna
Merken

So sah die Parkbühne Gottleuba aus

Eine gebürtige Gottleubaerin hat jetzt 65 Jahre alte Fotos gefunden. Etwas fehlte schon damals. Trotzdem ist der Kulturverein dankbar.

Von Heike Sabel
 2 Min.
Teilen
Folgen
Klassentreffen um 1955 auf der Gottleubaer Parkbühne. Die Zweite von rechts ist Hildegard Förster aus Heidenau.
Klassentreffen um 1955 auf der Gottleubaer Parkbühne. Die Zweite von rechts ist Hildegard Förster aus Heidenau. © privat

Hildegard Förster lebt schon viele Jahre in Heidenau, verfolgt aber das Geschehen in Bad Gottleuba ganz besonders. Hier ist sie schließlich aufgewachsen und zur Schule gegangen. Als sie jetzt von den Plänen las, die Parkbühne am Gottleubaer Schwanenteich wieder aufzubauen, erinnerte sie sich an die Klassentreffen in den 1950er-Jahren. Und dann hat sie ihre vielen Fotos durchsucht und tatsächlich noch zwei gefunden, auf denen zumindest ein Teil der originalen Bühne zu sehen ist. Die Konzertmuschel, von der erzählt wird, gab es jedoch schon um 1955 nicht mehr. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!