merken
PLUS

Parken zum Pfefferkuchenmarkt erstmals auf der Kamenzer Straße

In Pulsnitz wird es ab heute wieder eng. Die SZ gibt Tipps für Besucher.

Der Duft nach frischen Pfefferkuchen in Pulsnitz wird immer intensiver. Heute 13 Uhr öffnet der 11. Pfefferkuchenmarkt. Schon seit Mittwoch staffieren die Pfefferküchler ihre Stände auf dem Markt aus. Jetzt kann der Sturm auf die Gewürzkuchen beginnen, bis Sonntag 18 Uhr. Damit die Besucher dabei nicht ausgebremst werden, gibt die SZ noch einige verkehrstechnische Hinweise fürs Marktwochenende. Einschränkungen gibt es auch für Anwohner:

Geänderte Verkehrsführung

Das Pulsnitzer Stadtzentrum ist ab heute 9 Uhr bis Sonntag 22 Uhr für den Verkehr gesperrt. Betroffen sind Wettinstraße; Julius-Kühn-Platz, Ziegenbalgplatz, Kurze Gasse, Kirchplatz, Robert-Koch-Straße, Marktplatz und Herrenhausplatz. Die Dresdner Straße wird zur Einbahnstraße bis zum Kreisverkehr am Eierberg in auswärtiger Richtung. Am Sonnabend kann die Dresdner Straße noch bis 12  Uhr bis zum Netto-Markt stadtauswärts und stadteinwärts genutzt werden, nach 12 Uhr nur noch stadtauswärts. Nach Pulsnitz gelangen die Fahrzeuge ab Kreisverkehr Eierberg über Lichtenberg. Wer vom Kreisverkehr in Richtung Kamenz und Bischofswerda unterwegs ist, wird über die Mittelbacher Straße, Dresdner Straße, Bachstraße, Feldstraße sowie Königsbrücker Straße/Bahnhofstraße geleitet. Extra für den Pfefferkuchenmarkt wird dafür die Sperrung der Mittelbacher Straße aufgehoben. Dort laufen derzeit Bauarbeiten. So wird eine Umfahrung des Markt-Geländes über den Schwarzen Weg möglich. Für Fahrzeuge aus Richtung Kamenz mit Ziel Radeberg führt die Route über die Bischofswerdaer Straße und das Gewerbegebiet Ohorn. Die Bachstraße sowie die Feldstraße gelten in beiden Richtungen als Hauptumleitungsstrecke. Hier gilt Haltverbot.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Parkplätze sind knapp

Wegen der erfahrungsgemäß angespannten Parksituation steht dieses Jahr erstmals auch die Kamenzer Straße zwischen Nordstraße und Spittelweg zum Parken von Sonnabend 12 Uhr bis Sonntag 22 Uhr zur Verfügung. Dieser Bereich wird stadtauswärts als Einbahnstraße ausgeschildert. Fahrzeuge aus Richtung Kamenz fahren über den Spittelweg und die Dr.-Wilhelm-Külz-Straße stadteinwärts. Die Külz-Straße gilt hier ebenfalls als Hauptumleitungsstrecke, Parken ist zwischen Spittelweg und Wettinplatz beidseitig nicht möglich. Die Stadt bittet die Anwohner, auf die Straßen um die Schule auszuweichen. Der Bereich um die Schule wird dafür zum Parken für das Wochenende freigegeben. Außerdem steht für die Gäste, vor allem aus Richtung Dresden, die Dresdner Straße den Eierberg stadtauswärts hinauf als Parkfläche zur Verfügung. Weitere Parkmöglichkeiten zeigt die Grafik. Außerdem pendeln Busse zwischen Auffangparkplätzen in Großröhrsdorf und dem Pfefferkuchenmarkt.

Anreise über die Autobahn

Besucher, die aus Richtung Kamenz über die A  4 anreisen wollen, wird empfohlen, dafür die Anschlussstellen Burkau, Ohorn oder Ottendorf-Okrilla zu nutzen. Gleiches gilt für die Gegenrichtung aus dem Raum Dresden. (R.H.)