merken

Parkplätze am Bahnhof immer mehr genutzt

Seit zehn Jahren gibt es die P+R-Plätze. 80 000 Autofahrten wurden so gespart, bilanziert der Verkehrsverbund.

Im Januar 2005 haben die ersten Bahnfahrer die Park+Ride-Plätze in Frauenhain und Zabeltitz nutzen können. „Die Bilanz zeigt, dass das Angebot immer besser genutzt wird“, sagt Burkhard Ehlen, Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) nun anlässlich des runden Geburtstages der Anlagen. „Seit ihrer Einweihung haben die Fahrgäste, die hier das Auto stehen ließen und in den Zug umstiegen, rund 80 000 Pkw-Fahrten gespart.“ Die beiden Plätze bieten in Summe 30 kostenfreie Stellplätze sowie 29 Fahrradständer an. Die beiden Bahnhöfe werden von der Regionalbahn-Linie 31 bedient, die im Zwei-Stunden-Takt den Dresdner Hauptbahnhof mit Elsterwerda in Südbrandenburg verbindet.

In den vergangenen zehn Jahren habe die Auslastung kontinuierlich zugenommen und liegt in Frauenhain heute bei 70 Prozent. Die Fahrradstellplätze sind durchschnittlich zu 60 Prozent belegt. „Diese Zahlen zeigen, dass auch die kleineren Anlagen genutzt werden, wenn das Bahnangebot konkurrenzfähig ist“, betont Burkhard Ehlen. „Von Zabeltitz benötigt der Zug nur 49 Minuten bis zum Dresdner Hauptbahnhof. Die Autofahrt dauert genauso lange, und dann braucht man ja noch einen Parkplatz.“ Neben dem Zeitfaktor spielen auch die Fahrtkosten eine Rolle: Eine Abo-Monatskarte, die sich besonders für Pendler anbietet, kostet pro Monat 141,50 Euro und damit pro werktäglicher Fahrt 3,54 Euro.

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

Der VVO plant bereits, das Angebot an P+R-Plätzen in den kommenden Jahren weiter auszubauen. Auf der Grundlage einer im vergangenen Jahr durchgeführten Studie ist gemeinsam mit den Kommunen unter anderem der Neubau eines P+R-Platzes in Meißen-Triebischtal sowie die Erweiterung der Anlagen in Radeberg und Pirna vorgesehen. (SZ)

www.vvo-online.de

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.