SZ +
Merken

Parkplatz am Waldbad wird eingezogen

Ein Teil der Straße Großteichdamm, der nördlich des Waldbades Weixdorf – und zwar zwischen den gegenüber liegenden Einmündungen der Gehwege „An den Teichen“ und „Altfriedersdorf“ westlich des Gasthauses „Am Waldbad“ – wird von der Stadt eingezogen.

Teilen
Folgen

Ein Teil der Straße Großteichdamm, der nördlich des Waldbades Weixdorf – und zwar zwischen den gegenüber liegenden Einmündungen der Gehwege „An den Teichen“ und „Altfriedersdorf“ westlich des Gasthauses „Am Waldbad“ – wird von der Stadt eingezogen.

Auf der Fläche gibt es derzeit Pkw-Stellplätze. Dieser Parkplatz wird dem Sportstätten- und Bäderbetrieb der Landeshauptstadt Dresden ausschließlich zur Nutzung für den

ruhenden Verkehr der Besucher des Waldbades Weixdorf zugeordnet. „Die bezeichneten Fahrzeugstellplätze sind für den öffentlichen Verkehr entbehrlich, da dem Gemeingebrauch in unmittelbarer Nähe, im Einmündungsbereich der Straße „Großteichdamm“ in die Straße „Zum Sportplatz“ ein weiträumiger öffentlicher Parkplatz zur Verfügung steht“, sagt Reinhard Koettnitz, Amtsleiter des Straßen und Tiefbauamtes.

Die Stadt hatte ihre Absichten bereits am 5.Oktober 2007 öffentlich bekannt gegeben. Einwände gegen die Einziehungsabsicht sind nicht damals erhoben worden, teilt Koettnitz mit.

Die aktuellen Pläne unter anderem mit einer Darstellung von Lage und Ausdehnung der eingezogenen Straßenteile liegen derzeit allerdings noch beim Straßen- und Tiefbauamt, Sachgebiet Straßenverwaltung im Technischen Rathaus in der Hamburger Straße (Zimmer 3090) aus. Während der Sprechzeiten können diese von Bürgern eingesehen werden. (go)