merken

Döbeln

Parteien bringen sich in Stellung

Die mittelsächsichen Direktkandidaten stehen für die Landtagswahl fest. Einige Parteien setzen auf politische Neulinge.

© SZ-Grafik, Gernot Grunwald

Am 9. September werden die Menschen im Freistaat an die Wahlurnen gerufen, um den neuen sächsischen Landtag zu wählen. Nach der Kreistags- und Europawahl am 26. Mai sollen sie dann über die politische Ausrichtung Sachsens in den kommenden fünf Jahren entscheiden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden