merken
PLUS

Pausenloses Kicken auf der Alm

Verschossene Bälle fliegen nicht mehr vom Sportplatz. Ein Förderprojekt macht es möglich.

Von Werner Orbanz

Zwei Jahre hat es gedauert, aber jetzt ist es geschafft: Ballfangzäune stehen hinter beiden Toren auf der „Alm“, wie die Hermsdorfer ihren knapp 700 Meter hoch liegenden Sportplatz nennen. 30 Meter lang, fünf Meter hoch, jeweils mit kleinem Durchgang hinter der Tormitte. Vor allem die Torleute freuen sich. Sie müssen jetzt nicht mehr bis fast nach Schönfeld oder in Nachbars Garten rennen, um über das Toraus geschossene Bälle zurückzuholen. Die Fußballpartie hat kürzere Unterbrechungen und bekommt mehr Spielcharakter. Außerdem freuen sich die Platzpfleger, weil sie den alten Kunststoffmaschenzaun zum Wintereinbruch nicht mehr abbauen und flicken müssen. Montiert hat den Zaun die Firma Zaunbau Nawrath aus Heidenau in bester Qualität. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf über 15 000 Euro.

Anzeige
Kulinarische Weltreise
Kulinarische Weltreise

Europas leckerstes Streetfood-Festival macht vom 25. bis 27. September in Pirna Station.

Nachdem es dem Vorstand des Hermsdorfer Sportvereins gelungen war, alle geforderten Unterlagen, Stellungnahmen und Angebote vorzulegen, konnte das Sächsische Staatsministerium des Innern seine Zusage von über 50 Prozent Förderung realisieren. Mit wesentlich weniger Aufwand bekam der Sportverein die Unterstützung durch die Regionalstiftung Jugend und Sport der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und ihrer eigenen Gemeinde. Dass auch die Sportler selbst mit Hand anlegten, ist selbstverständlich. Der kleine Sportverein auf dem Kamm des Erzgebirges hat 152 Mitglieder in sechs Abteilungen: Vorschulturnen, Gymnastik, Aerobic, Fußball, Volleyball und Skilauf/Biathlon. Jährlich organisiert er für alle Einwohner ein Tischtennisturnier, einen Familienwandertag, ein Freizeit-Fußballturnier sowie ein Sommer- und ein Wintersportfest. Die Abteilung Ski veranstaltet neben dem Skiroller-Bergsprint am 23. August den bekannten Kannelberglauf am 14. Dezember.