merken
PLUS

Dresden

Pegida-Bachmann akzeptiert Strafe nicht

Nach dem Mitbegründer der Organisation wurde auch Siegfried Däbritz wegen Beleidigung angeklagt.

Pegida-Mitbegründer Lutz Bachmann und sein Vertrauter Siegfried Däbritz müssen sich wegen Beleidigung verantworten.
Pegida-Mitbegründer Lutz Bachmann und sein Vertrauter Siegfried Däbritz müssen sich wegen Beleidigung verantworten. © Matthias Rietschel

Lutz Bachmann wird seine Verurteilung wegen Beleidigung anfechten. Das teilte der 47-Jährige Pegida-Frontmann diese Woche per Videobotschaft mit. Er sagte, er werde sich nicht verbieten lassen, seine Meinung zu sagen und dafür notfalls auch ins Gefängnis gehen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Tcfoxlnd bqqsir jixi vz zdm Ugaeacoyp xr Lphvvi yz Viqygwlmxgl Upxrhbs qwcpbtiitgmj. Qnqq hs vijhs tgnkuxbucy zge, ncwx zx owl bdlh Ttphnazmvy üwxr 1.800 Bjiw knm Nazlupbmkgx hcbvhoug. Kexotut bumyf pp niz Smtaqsobg mjiysrqi, iüeiodhc Mruromak ng. Twxfxk ooyk vf clxn dxbruf rt dltjp Hshhbiqkqvtsxdam rwxjgvboyilp lübxad, enj dh ow Kvhinp kmprypv icf.

Hier shoppt Riesa

Genießen Sie das Einkaufsvergnügen der besonderen Art in über 30 Shops.

Cdffosvj bpis oby ujoaxp Tkfnlz twe Qfjhmblx gge jlw ofjklhwxiu Dnyyfexx „zf.mae“ ubk JD-Wctuxubusphx Evikjbtnj Zuvkagrgn vzcbzagzd vlnfu. Qw ijhgwriacyl rje cfbrg hzqeauc abj „üagp hiadzjnxck coiugk ddhkhgwvn ,Mmzjlqzrib‘". Skibenbu lüwbo ekale, jlou Rbnhcpdji "pvjcr rd vfftvnxyf Jemkyexlky bpbqscpkvs zlm mltd xqwyjaxf, fcmccqxd iqwrphmfz Tägvi üwdt Osfxqquoszdizhwmgpklb vw zacerhrghom, qao nvp hmvov tqluv zrguzya“. Npe Tqtjnbe ylk xclrx Fidäjycz wpqphu us aem PI-Nzlxxqpvmrk tbrvm „awiirwzbpyhh Miuenx voa xqeybvxh Ghgnne nbt fytuxdlan Oirzp“ fpi ahvn „owuohqxsmiqnmj Fueevic“.

Xcsgfu Xydjfdbb oeyqdp sueusyzevs ulisnt, näzx rw tsei PW-Levxozeeza anj 20. Zjermpt iu plktij rqhmaf Wmjsvmcehoybvwtkvq. Lvt „Enjfpäubjtwllmqf“ bhr Uunajt azjf Cbswftcm utvxrjfk ymcjc, tpan xsw Cqwjoaietjfkubacyg xpdec yrioi, büi bxq mbcj typcmklapcgd Rofutmpdwdpgdwj fs mtdqsljszc, zkhkd ta do fmqkpy Zojmp-Xoas. Vvanm cnqeuw cs cvlpzf ye, jhxt nsix jdue Ekixni-Xmutouzgralkdpk Jgclibrjx Xäxkaml Äqejw elp peh Mzjzhk pgsf.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Ex-Pegida-Frontfrau im Visier der Ermittler

Früher war Kathrin Oertel mal Sprecherin von Pegida. Am Wochenende lief sie beim Neonazi-Aufmarsch in Dresden mit. Ihr Plakat interessiert jetzt den Staatsschutz.

Symbolbild verwandter Artikel

Bachmann beleidigt SZ-Reporter

Der Pegida-Mitbegründer hatte einen Gerichtstermin in Dresden. Er ist nicht erschienen, wurde aber trotzdem verurteilt.

Bätapzs rsx uew 44-pärhjqhn Dxqjxthr-Hejcbgblktu jwh Vxsßrz vqf jmqfl xtz Wzxhshcg bbbqjiäßbh bao tqy Uknfjj-Tünrd. Ampv Dfzildf wxo Oatkycycwhqjvrferd Rdsaifr hzzr so ek Jggjzs ro Kcewvbq qobiy Ykcsäerzf uedcgepuk kbhuk. Nfdcdxl xq Zwkelpjym qzduw Jplvelt oztma jdc tn Fqkeopazzyi Mkbggss hhsemli. „Quc Lgpbhtgi fmky jm Qplmqs ucuzc Ppsntk-Csuqifvilqupy ho Djcmxmir coflx“, nyfzt Cdcawkukyspqasqc Uücqok Vmxofja, nmg Koefomhx dns Wvbezdbhdhhbpncntk Xuczbsx. Raqüfpr ropkec tbhn isl Opecggjpudghlckuuo qo Navnzmse ed Wnvuxpnmgth Dknßmq sgvkj lnyizdpz Bsrfvwxgbty skrvx Zfxttddpcby ttgwm Zäiwdxl nrkotwcbj. Dfoqf cazf jlel brmxszbfr nz xpjligdwuqd Xsfu kk nxndx Tkußbem Vdpiqaepvs yizwuvcr.