merken

Dresden

"Pegida hat eigentlich keinen Zweck mehr"

Im Zeit-Interview berichtet unser Polizei- und Gerichtsreporter Alexander Schneider von seinen Erfahrungen bei Pegida und spricht von "sektenhaften Zügen".

Alle zwei Wochen versammelt sich Pegida noch montags in der Altstadt. Immer dabei:  Unser Polizei- und Gerichtsreporter Alexander Schneider.
Alle zwei Wochen versammelt sich Pegida noch montags in der Altstadt. Immer dabei: Unser Polizei- und Gerichtsreporter Alexander Schneider. © Arno Burgi / dpa

Er war von Anfang an dabei: Alexander Schneider, langjähriger Polizei- und Gerichtsreporter für die Sächsische Zeitung in Dresden, berichtet seit Entstehen der Organisation vor fast fünf Jahren über Pegida. Etwa 150 der bisher 191 Kundgebungen hat er beobachtet – so viele wie kaum ein anderer Journalist.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden