SZ + Zittau
Merken

"Wir bleiben, bis wir siegen"

Rund 60 Freunde von Pegida haben am Montagabend in Zittau gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. Und gegen alles, was sie sonst auch stört.

Von Thomas Mielke
 3 Min.
Teilen
Folgen
Gegen 18.30 Uhr haben am Herkulesbrunnen die Pegida-Freunde erneut gegen die Beschneidung der Grundrechte demonstriert.
Gegen 18.30 Uhr haben am Herkulesbrunnen die Pegida-Freunde erneut gegen die Beschneidung der Grundrechte demonstriert. © xcitepress

Die befürchteten Zusammenstöße zwischen den Linken und den Pegida-Anhängern sind heute Abend im Zittau ausgeblieben. Die Demonstrationen auf dem Markt und der Neustadt verliefen weitestgehend friedlich und störungsfrei. Außer einem laut und andauernd hupendem Auto, das kurzzeitig den Pegida-Redner übertönte, gab es keine Probleme. Auch die Polizei registrierte bis zum Ende der zweiten Demonstration keine besonderen Vorkommnisse.  Weitere Proteste gab's entlang der Hauptstraße in Neugersdorf und auf dem Altmarkt in Löbau.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Zittau